Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tourismus

Strand in Sydney wegen vieler Haie im Meer geschlossen

Bondi Beach
+
Sydneys berühmter Bondi Beach ist wegen zahlreicher Haie im Wasser vorübergehend geschlossen worden.

Baden und Surfen am Bondi Beach? Das ist derzeit keine gute Idee. Der Grund: Es sind zahlreiche Haie im Wasser - und die können bekanntlich auch Menschen ziemlich gefährlich werden.

Sydney - Der weltberühmte Bondi Beach im australischen Sydney ist am Freitag wegen zahlreicher Haie im Wasser vorübergehend geschlossen worden. Helikopter-Besatzungen entdeckten die Raubfische im Meer ganz in der Nähe von Dutzenden Surfern und Schwimmern.

Die Haie jagten offenbar einem großen Schwarm Fische hinterher.

Auf Fotos, die der australische Sender ABC veröffentlichte, waren die bedrohlichen dunklen Umrisse der Tiere gleich unter der Meeresoberfläche zu sehen. Die umgehend alarmierten Rettungsschwimmer seien hinausgefahren, um die Haie zu vertreiben und die Menschen im Wasser zu warnen. Um welche Haiart es sich handelte, war noch unklar.

Bondi Beach ist einer der bekanntesten Strände Australiens, er lockte vor der Corona-Pandemie Touristen aus aller Welt an. Jedoch gibt es hier - wie in allen Teilen des Landes - die Gefahr von Haiangriffen. Erst am Montag war ein Surfer bei Crescent Head zwischen Brisbane und Sydney von einem drei Meter langen Weißen Hai attackiert und schwer am Arm verletzt worden. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare