Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wetter in Deutschland

Sommer 2021: Laut Experten erst Ende Juni warme Temperaturen in Deutschland

Menschen genießen am Sonntag die Sonne und Wärme am Strand, während ein Mann ins kalte Wasser der Ostsee rennt.
+
Laut einer Berechnung bricht der Sommer mit Temperaturen über 25 Grad spätestens Ende Juni in ganz Deutschland an.
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Anfang Juni soll theoretisch der Sommer beginnen, doch der Mai zeigt sich bislang nicht mal frühlingshaft. Laut Meteorologen sind langanhaltend warme Temperaturen erst Ende nächsten Monats zu erwarten.

Stuttgart - Wann komm endlich der Sommer? Fragen sich wohl viele nach den ungemütlich nassen und kalten Wochen im Mai. Laut einer Prognose wird der restliche „Wonnemonat“ wohl in ganz Deutschland durchwachsen und nass bleiben und an Pfingsten ist in den Höhenlagen sogar Schnee angekündigt. Pünktlich zum Monatswechsel gibt es in weiten Teilen des Landes zwar einen weiteren Sommertag, so richtig dauerhaft warm wird es jedoch erst Ende Juni. In Süddeutschland steigen die Temperaturen zwar bereits früher auf rund 20 Grad an, es bleibt jedoch nass. Doch spätestens am Monatsende soll der Sommer 2021 dann ganz Deutschland erreichen. Wie BW24* berichtet, berechneten Meteorologen, wann der Sommer kommt - nächste Hitzewelle?

Aktuell zeigt sich der Mai eher von seiner ungemütlichen Seite. Auch Niederschlag in Stuttgart war in den vergangenen Tagen keine Seltenheit (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare