Liegt in Spezialklinik

Schrecklicher Unfall: Mann schneidet sich mit Kettensäge ins Gesicht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Mann wurde beim Heimwerken schwer verletzt und wurde mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.
  • schließen

Schlimmer Unfall im Kreis Euskirchen. Ein 72-Jähriger wollte einen Holzbalken heraussägen. Dabei verkantete sich die Säge und verletzte den Mann schwer.

Mechernich - Ein Horror-Unfall hat sich in Mechernich im Kreis Euskirchen bei Bonn ereignet. Ein Mann schnitt sich beim Heimwerken mit einer Kettensäge ins Gesicht. Der 72-Jährige hatte mit dem Gerät über dem Kopf einen Holzbalken heraussägen wollen, wie die Polizei Euskirchen am Dienstag mitteilte.

Laut Polizei verkantete sich die Säge dabei und sprang zurück direkt in sein Gesicht. Der Mann wurde nach dem Unfall am Montagnachmittag wegen seiner schweren Gesichtsverletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.

Immer wieder schlimme Kettensägen-Unfälle

Wie es ihm heute gehe, ist bisher nicht bekannt. Es kommt immer wieder zu schrecklichen Unfällen mit Kettensägen. Letzten Sommer stürzte ein 78-Jähriger bei Baumfällarbeiten im Wald mit dem Gesicht in eine laufende Kettensäge. Auch dramatisch: Kürzlich griffen zwei Männer einen Pizzaboten mit einer Kettensäge und einem Beil an.

Und nicht nur dieses Werkzeug sorgt für schreckliche Unfälle. Ein UFC-Star verletzte sich mit einer Bohrmaschine an der empfindlichsten Stelle eines Mannes, nachdem er bei Montagearbeiten kurz die Hände freihaben wollte und sich den Bohrer dafür in den Hosenbund steckte.

Mehr zum Thema Unfälle: Aus bislang unbekannten Gründen verlor der Fahrer eines Sprinters auf der B211 die Kontrolle über sein Fahrzeug, wie nordbuzz.de* berichtet.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare