Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Düsseldorf machte den Anfang

Erster Rosenmontagszug verschoben – fällt Karneval wegen Corona aus?

Jecken feiern den Auftakt der Karnevalssession auf dem Heumarkt in Köln.
+
Muss der Kölner Karneval erneut ausfallen? (Symbolbild)

Kann der Karneval wie geplant stattfinden? Oder muss Köln wegen Corona Konsequenzen ziehen? Der Rosenmontagszug in Düsseldorf wurde bereits verschoben.

Köln – Tausende Jecken zieht es während der Session zum Kölner Karneval*. Gemeinsam wird gesungen und geschunkelt – eigentlich. Denn aufgrund der Corona-Pandemie* werden die unzähligen Veranstaltungen für die 5-Jahreszeit immer mehr hinterfragt. Erste Karnevalshochburgen wie Düsseldorf* oder Bonn* ziehen Konsequenzen. In Düsseldorf wird der Rosenmontagszug verschoben. Und auch in Köln* steht der Karneval zur Debatte.
24RHEIN* erklärt, ob der Rosenmontagszug in Köln wegen Corona entfällt.

Erste Umzüge und Proklamationen wurden bereits verschoben. Andere Karnevalsveranstaltungen sollen ganz ausfallen. (jw) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare