Resi II. und Robert I. regieren jetzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

- St. Wolfgang (hew) - Gar manch peinliches Missgeschick wurde am Wochenende beim traditionellen "Bunten Abend" des TSV St.

Wolfgang zur Freude der gut aufgelegten Besucher aufgedeckt und dabei lokale Größen, aber auch ganz normales Goldachvolk ordentlich an den beiden Veranstaltungen derbleckt. "Alberto di Feaustell" (Albert Föstl) führte glänzend durch das vierstündige Programm und bewährte sich auch noch als Zauberer.Programmgemäß übernahmen die Hoheiten 2004, Resi II. und ihr Prinzengatte Robert I. (Grundei), die Regentschaft im St. Wolfganger Goldachtal in der fünften Jahreszeit. Das bedeutete natürlich den totalen Machtverlust für Bürgermeister Jakob Schwimmer. Da nützte "dem guten Hirten Jacke" auch sein hohes Landtagsmandat nix mehr. Er musste sich sichtlich amüsiert dem Narrenvolk beugen und den Gemeindeschlüssel herausrü-cken - aber nicht ohne Kommentar. "Sparen ist angesagt", befahl er den Tollitäten und hatte gleich Tipps parat. Die Garde habe zwar eh nicht allzu viel an, aber da könnte noch etwas Stoff eingespart werden. Die Dorfener hätten das Sparen schon vorgemacht, denn die "Dorfina ham am Prinzenpaar gspart" und ganz modern ein Paar aus St. Wolfgang geleast. <P></P><P>Bei den insgesamt 15 kurzweiligen Programmpunkten ging es dann nach der Inthronisierung Schlag auf Schlag weiter. "Hey, ab in den Landtag, dem Stoiber hinterher, des is ned schwer", trällerte Klaus Brandlhuber. Endlich bist (Schwimmer) a dabei: "Fahr in d´ Stadt und mach sie alle platt."</P><P>Nach einem "Altbayerisch für Einsteiger" mit einer Liebeserklärung und Komplimente auf derb boarisch von Birgit Brandlhuber, Johann Gaigl und Evi Wagenspöck kam der Baby-Stammtisch mit Thomas und Anton Schwimmer und Georg Rott auf die Schexn-Bühne. Applaus gab es für den Wolfganger "Broznstanz" und "Prozn-Trutschn", für die "Metzgerei-Damen" (Christian Rott und Thomas Schwimmer) sowie den berüchtigten "TV Goldachtal - live aus dem Schexn-Saal" mit Karl-Heinz Fitz und Rosi Reich, die "Ruuuul" Loidl vertrat.</P>

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare