Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zusammenhalt in der Kleinstadt ist groß

Reißende Flut wälzt sich durch Hallein: Nach Überschwemmung bangen viele um Existenz

Hochwasser hat die Altstadt von Hallein überflutet.
+
Hochwasser hat die Altstadt von Hallein überflutet und hinterließ große Schäden.
  • Markus Zwigl
    VonMarkus Zwigl
    schließen

Die Aufräumarbeiten in Hallein haben unlängst begonnen. Unfassbare Wassermassen verwüsteten am Samstagabend (17. Juli) innerhalb von wenigen Stunden die Kleinstadt.

Auch in Österreich wüteten die Naturgewalten. Besonders betroffen war die Stadt Hallein im Salzburger Land. Der eigentlich ruhige Kotbach verwandelte sich aufgrund des Dauer- und Starkregens in einen gefährlichen Strom. Reißende Wassermassen fluteten die Innenstadt. Autos, Stühle, Tische: Alles was den Wassermassen im Weg stand, wurde weggespült.

Menschen, die in ihren Häusern eingeschlossen waren, wurden mit Hilfe von Booten oder Lastwagen gerettet. Im Stadtgebiet von Hallein wurde der Zivilschutzalarm ausgelöst. Halleins Bürgermeister Alexander Stangassinger sprach gegenüber den „Salzburger Nachrichten“ von einer Katastrophe. 

Aufräumarbeiten unlängst begonnen

Eineinhalb Tage nach diesen schrecklichen Szenen hat sich die Situation beruhigt. Wer bereits am Sonntagabend (18.Juli), rund 24 Stunden nach der schrecklichen Flut, einen Blick nach Hallein warf, staunte nicht schlecht.

Dort wo am Samstag noch Wassermassen durch den Ort schossen, sind die Aufräumarbeiten gut voran geschritten. Zwar liegen auf den Bürgersteigen und vor den Geschäften noch Berge von nicht mehr zu gebrauchenden Hausrat, aber größtenteils sind die Straßen wieder sauber.

Hallein hält zusammen

Die 18-jährige Leonie kam direkt am Sonntagvormittag zusammen mit ihren Eltern, um zu helfen. Die 18-Jährige hat das letzte schlimme Hochwasser 2002 zwar nicht erlebt, aber für sie war es selbstverständlich zu helfen. Denn in Hallein kenne gefühlt jeder jeden. „Gott sei Dank haben wir die Feuerwehr, die sich so einsetzt für uns“, so Leonie.

Hallein nach der Flut: Viele verloren bangen um ihre Existenz

Berge von nicht mehr zu gebrauchendem Hausrat weisen noch auf Flut hin. Die Straßen sind größtenteils wieder sauber.
Berge von nicht mehr zu gebrauchendem Hausrat weisen noch auf Flut hin. Die Straßen sind größtenteils wieder sauber.
Berge von nicht mehr zu gebrauchendem Hausrat weisen noch auf Flut hin. Die Straßen sind größtenteils wieder sauber.
Berge von nicht mehr zu gebrauchendem Hausrat weisen noch auf Flut hin. Die Straßen sind größtenteils wieder sauber.
Hallein nach der Flut: Viele verloren bangen um ihre Existenz

Ein anderer Einheimischer namens Bernhard hatte in der Nacht von Samstag auf Sonntag im letzten Moment noch sein Auto aus der Garage gefahren. Bernhard sei die Hochwasser aus Kitzbühel gewohnt und nehme es „als gegeben hin“. Trotzdem mache es ihn betroffen, wenn er siehe, wie viele Menschen ihre Existenzen verloren haben. Das Wasser sei bis zum ersten Stock gestanden.

Bundesheer hilft bei Aufräumarbeiten

Zur Unterstützung hat am Montag (19. Juli) auch noch das Bundesheer sein Pionierbattalion 2 Salzburg aktiviert, um in Hallein die Aufräumarbeiten zu unterstützen. Laut Pressesprecher Hauptmann Rene Auer stehen 57 Soldatinnen und Soldaten mit schwerem Pinoiergerät im Einsatz.

Bundesheer hilft bei Aufräumarbeiten in Hallein

Das Bundesheer hat Pionierbattalion 2 Salzburg aktiviert, um in Hallein die Aufräumarbeiten zu unterstützen.
Das Bundesheer hat Pionierbattalion 2 Salzburg aktiviert, um in Hallein die Aufräumarbeiten zu unterstützen.
Das Bundesheer hat Pionierbattalion 2 Salzburg aktiviert, um in Hallein die Aufräumarbeiten zu unterstützen.
Das Bundesheer hat Pionierbattalion 2 Salzburg aktiviert, um in Hallein die Aufräumarbeiten zu unterstützen.
Bundesheer hilft bei Aufräumarbeiten in Hallein

Auch viele freiwillige Feuerwehren aus dem Umland und der Stadt seien hier im Einsatz, um die Straßen zu säubern und Aufräumarbeiten durchzuführen.

mz

Mehr zum Thema

Kommentare