Rauschende Ballnacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

- Kraiburg (ng) - Der Regierungswechsel in der Marktgemeinde ist vollzogen. In einer rauschenden Ballnacht übergab Bürgermeister Michael Loher den Rathausschlüssel an Prinzessin Angela I. und Prinz Robert II.

und die Untertanen jubelten den neuen Regenten begeistert zu.

"Classic meets Rock" ist in diesem Jahr das Motto der Kraiburger Narrengilde, entsprechend toll dekoriert ist der große Festsaal des Bischof-Bernhard-Hauses. Schon beim Einlass wird den Besuchern von hübschen Gardemädchen ein Glas Sekt gereicht.

Über einen ausverkauften Saal freuen sich neben Präsident Rupert Wilhelm auch die beiden Hofmarschälle Thomas Haunreiter und Georg Fischer, die mit Charme und Routine durch das Programm führen und alle drei Bürgermeister der Gemeinde begrüßen können.

Die Höhepunkte des Abends folgten dann Schlag auf Schlag, trotzdem blieb für die Ballbesucher genügend Zeit, auch selbst das Tanzbein zu schwingen. Zuerst zeigte die Prinzengarde exakt, schmissig und flott ihre Parade, dann stürmten 19 Mädchen und ein Bub der Teenie-Garde das Parkett und brachten mit ihrem Schwung und ihrer Begeisterung das Publikum weiter in Fahrt. Trotz ihrer Jugend - einige Mädchen tanzten im vergangenen Jahr noch in der Kindergarde - zeigten sie schon ein sehr ansprechendes Programm mit zahlreichen Formationswechseln und Hebefiguren.

In einer klasse inszenierten und vorgetragenen Story kam es zur Inthronisation des neuen Prinzenpaares. Hofmarschall Thomas Haunreiter als Mozart und und der neue Zweite Hofmarschall Christian Alt als Ritchie Blackmore, Gitarrist der Deep Purple, stritten sich über "gute" Musik. Mozart hatte ein kleines Salonorchester dabei, Blackmore seine Band. Jede Gruppe wollte die andere überzeugen, "die richtige Musik" zu machen.

Schließlich kam es zum Kompromiss, "Classic meets Rock", und die Zuschauer waren begeistert. Und diese Verbindung funktionierte auch beim Tanz, denn das bewies das neue Prinzenpaar nun in seinem Auftritt. Auf hohem tänzerischem Niveau und in faszinierenden Kostümen rissen sie das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin.

Bei so viel Liebreiz übergibt Bürgermeister Michael Loher freudestrahlend mit persönlichen Geschenken den Rathausschlüssel und Turnvereinsvorsitzender Gerhard Sperl dankt der Narrengilde für einen "viel versprechenden Faschingsauftakt".

Bei der Antrittsrede gesteht Prinzessin Angela: "Ich kehr heut dorthin zurück, wo unser gemeinsames Glück begann. Am Lumpenball ist das Debakel passiert, mein Prinz hat g'stoin mein Herz, der Lackl." Und gemeinsam versprachen sie: "Als Prinzenpaar wolln wir a tolle Zeit erleben, mit der Narrengilde durch die Ballsäle fegen."

Als Mitternachtsshow präsentierte schließlich die Prinzengarde ihren berauschenden Showteil. In ihren reizenden Kostümen eine Augenweide, zeigten die 22 Mädchen und Burschen in einer herrlichen Choreografie ein Feuerwerk mit wirbelnden Schrittfolgen, riskanten Hebefiguren bis zur Saaldecke, Wurffiguren und schnellen Positionswechseln, mit dem sie sich in die Herzen der Ballbesucher tanzten.

Ein überaus gelungener und mitreißender Marktball mit der Inthronisation des charmanten Prinzenpaares gingt erst in den frühen Morgenstunden zu Ende. Dabei scheint das Faschingsmotto "Classic meets Rock" durch seine vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten der Narrengilde auf den Leib geschneidert zu sein, in dem die Faschingsgesellschaft ihren Ideenreichtum entfalten kann.

Weitere Bilder auch im Internet unter

extra.ovb-online.de

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare