KAMBODSCHA

„Porno-Tanz“: Urlauber in Haft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Phnom Penh – Wegen angeblich obszöner Gesten hat die Justiz in Kambodscha Anklage gegen zehn ausländische Rucksack-Touristen erhoben.

Den Urlaubern wird vorgeworfen, bei einer privaten Party in der Nähe der berühmten Tempelanlage Angkor Wat „pornografische Tänze“ aufgeführt zu haben. Bei einer Verurteilung wegen Pornografie drohen ihnen bis zu zwölf Monate Haft. Die zehn Angeklagten kommen aus Großbritannien, Norwegen, den Niederlanden, Kanada und Neuseeland.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare