Warnung vor „Überbehütung“ der Roma

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Integration Frankfurt – Der Journalist und Menschenrechtsaktivist Rupert Neudeck warnt vor einer falschen Hilfspolitik gegenüber Roma und Sinti.

Unterstützungsleistungen und Subventionen allein würden am „Elendszustand der bemitleideten Menschen“ wenig ändern, schreibt der Vorsitzende der Hilfsorganisation „Grünhelme“ in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ in einem Gastkommentar mit dem Titel „Die Überbehüteten“.

Neudeck schreibt wörtlich: „Erst wenn die Roma verstehen, dass sie selbst mitarbeiten müssen, kann es zu einer Verbesserung der Verhältnisse kommen.“

Neudeck beklagt, dass jeder sofort als „Nazi“ verunglimpft werde, der problematische Erfahrungen mit den Roma und Sinti beschreibe. Er selbst habe nach seinen Schilderungen aus dem Kosovo eine solche verheerende „Leserbrief-Kampagne“ erlebt. Die Probleme würden aber nur noch größer, wenn „wir die Wirklichkeit nicht sehen wollen“. Notwendig sei eine Politik, die „von den Empfängern milder Gaben“, auch „etwas verlangt“.

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare