Türkische Medien: „Freundschaft vertieft“ Viele türkische Medien werten den Staatsbesuch von Präsident Recep Tayyip Erdogan in Deutschland als Erfolg.

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Türkische Medien: „Freundschaft vertieft“. Viele türkische Medien werten den Staatsbesuch von Präsident Recep Tayyip Erdogan in Deutschland als Erfolg.

Die Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier waren auf fast allen Titelseiten. Die Zeitung „Yeni Safak“ titelte mit „Freundschaft vertieft“. „Sabah“ schrieb, nun habe ein neues Kapitel in den Beziehungen begonnen. Die Begegnungen seien „warm“ gewesen. Die Zeitungen „Star“ und „Günes“ berichteten von einer „neuen Ära“. Die genannten Blätter sind allerdings alle regierungsnah. Die Kritik von Merkel und Steinmeier an Erdogans Umgang mit Medien und zu den inhaftierten Deutschen fand sich nur vereinzelt. Auf der Titelseite der „Cumhuriyet“ stand etwa „Differenzen in Berlin“. Die Proteste gegen Erdogans Besuch in Köln kamen kaum vor.

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare