Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Klimaschutz

Tempolimit 130: Baerbock will Raser auf Autobahn bremsen

Annalena Baerbock (Grüne) redet auf einem Parteitagspodium.
+
Plädiert für ein Tempolimit: Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock (Grüne).

Die Grünen um Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock wollen das Tempolimit auf Autobahnen. Die Chancen stehen gut. Die Mehrheit der Deutschen ist jetzt dafür.

Hamburg/Berlin – Die Grünen wollen im Falle eines Sieges bei der Bundestagswahl ein Tempolimit von 130 Kilometern pro Stunde auf den Autobahnen durchsetzen. Das bekräftige Co-Parteichef Robert Habeck. Das sei höchstwahrscheinlich die „erste Maßnahme einer neuen Regierung, wenn die Grünen dabei sind“, sagte er dem Nachrichtenportal bw24.de.

Angesichts der derzeitigen Umfragewerte von Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat die Öko-Partei derzeit tatsächlich berechtigte Aussichten auf eine Regierungsbeteiligung nach dem Urnengang im September. Die Forderung, die Habeck jetzt bekräftigte, steht bereits im grünen Wahlprogramm. Auch Baerbock selber nannte die Einführung des Tempolimits bereits mehrfach eines der zentralen Wahlziele.

Seit Jahren geistert der Vorschlag in den politischen Debatten. Neu ist nun allerdings, dass erstmals auch eine Mehrheit der Deutschen für ein Tempolimit zu haben ist*, wie Umfragen zeigen, über die das Nachrichtenportal 24hamburg.de berichtet. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare