Sorge um George Bush

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der frühere US-Präsident George Bush ist über Weihnachten ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der 90-Jährige werde auch die dritte Nacht in Folge in der Klinik verbringen, teilte sein Sprecher mit.

Es gehe Bush aber gut und er sei bei „bester Laune“. Weshalb Bush noch nicht entlassen werden konnte, blieb offen. Bush war am späten Dienstag wegen Atemnot in das Hospital der Methodisten in Houston im US-Bundesstaat Texas eingeliefert worden. Über Weihnachten bekam er seinem Sprecher zufolge Besuch von seiner Familie. Bush, der in den Jahren 1989 bis 1993 US-Präsident war, zeigt sich nur noch selten in der Öffentlichkeit. Mittlerweile sitzt er meist im Rollstuhl.

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare