Pressestimmen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

ZUM BREXIT:; ZU SPANIEN/WAHLEN:

ZUM BREXIT:

„Großbritannien verspürt einen fürchterlichen Kater und viele Brexit-Wähler bedauern ihre Entscheidung. Die Verzögerungstaktik muss aber bekämpft, die Austrittsverhandlungen so schnell wie möglich aufgenommen werden. Vor allemr, weil der Wille des britischen Volks respektiert werden muss. In der EU haben wir schon wiederholt die Erfahrung gemacht, dass mit List auf feindliche Referenden reagiert wird. Damit hat Europa nichts gewonnen und nur extremistische Strömungen verstärkt.“

la croix, paris

„Das politische System Großbritanniens befindet sich im totalen internen Zusammenbruch. Cameron hat erklärt, dass er abtreten will, aber auf ungeheuer verantwortungslose Weise entschieden, dass das erst im Herbst passieren soll. Das Ziel scheint vor allem zu sein, Zeit zu gewinnen, um eine Alternative zu seinem Erzrivalen, dem EU-Gegner Boris Johnson, in Stellung zu bringen. Cameron erzwingt ein Machtvakuum bis zum Herbst, nur um zu versuchen, seinem Rivalen den Posten des Premier zu verwehren.“

politiken, kopenhagen

ZU SPANIEN/WAHLEN:

„Spanien braucht eine Regierung, und dazu ist ein Übereinkommen der beiden großen Parteien notwendig. Es stehen tiefgreifende Reformen an, und dazu ist ein Pakt erforderlich. Rajoy verlangte bei der Regierungsbildung von seinem möglichen Bündnispartner Großzügigkeit. Diese muss er aber auch selbst aufbringen. Die Verhandlungen sollen rasch beginnen.“

la vanguardia, Barcelona

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare