Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Verlängerung bis 18. April

Lockdown in Hamburg: Diese strengen Regeln gelten jetzt

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) redet auf der Landespressekonferenz.
+
Der harte Lockdown ist für ihn alternativlos: Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD).

Die Corona-Zahlen steigen und steigen. Deshalb hat Hamburg die Lockdown-Regeln verlängert und verschärft. Bürgermeister Tschentscher fordert einheitliche Linie.

Hamburg – Nach dem Wirrwarr um die Osterruhe hat Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) seine Länderkollegen zum konsequenten Handeln in der Corona-Krise aufgefordert. Leider würden sich nicht alle Bundesländer an die Umsetzung der Bund-Länder-Beschlüsse halten und es gebe einen „Flickenteppich“ an Maßnahmen, kritisierte er im Gespräch mit dem Hamburger Abendblatt. Doch das sei gefährlich. Wenn man die dritte Infektionswelle beherrschen wolle, dann müssten jetzt alle Bundesländer die Notbremse ziehen.

Die Hansestadt selber hat bereits vor zwei Wochen den zuvor eingeschlagenen Lockerungsweg wieder rückgängig gemacht. Seit Montag gilt in Hamburg eine neue Verordnung, mit der der Lockdown bis zum 18. April 2021 verlängert wurde. In dem Regelwerk geht der Hamburger Senat teilweise sogar über die Beschlüsse des Corona-Gipfels hinaus. Vor allem Autofahrer müssen sich jetzt auf strenge Maskenpflichten einstellen, wie das Nachrichtenportal 24hamburg.de in der aktuellen Regel-Übersicht berichtet. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare