AfD bei Landtagswahl in Sachsen

Umfrage zur Landtagswahl: CDU kann sich in Sachsen leicht von der AfD absetzen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wahlkampf der AfD: Wie werden die Rechten bei den Landtagswahlen abschneiden?
  • schließen

Wie werden die Rechten abschneiden? In Umfragen zur Landtagswahl in Sachsen liefern sich CDU und AfD ein hartes Rennen.

Am 1. September 2019 wird in Sachsen ein neuer Landtag gewählt. Welche Partei stärkste politische Kraft werden könnte, lässt sich momentan nicht sagen - CDU und AfD liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In aktuellen Umfragen ist derzeit die Union knapp vor den Rechten. 

Das Institut Insa hat für die „Bild“-Zeitung folgende Zahlen ermittelt: 

  • CDU: 29 Prozent
  • AfD: 25 Prozent
  • Linke: 15 Prozent
  • Grüne: 11 Prozent
  • SPD 8 Prozent

Regierungsbündnis ohne Mehrheit im Parlament von Sachsen 

Bislang wurde Sachsen von einer Koalition aus CDU und SPD regiert, Ministerpräsident ist Michael Kretschmer (CDU). Diese Koalition hätte nach derzeitigem Stand keine Mehrheit mehr. Dagegen würde eine sogenannte Kenia-Koalition aus CDU, Grünen und SPD nach dem derzeitigen Stand der Umfragen auf 48 Prozent der Stimmen bekommen und hätte zumindest eine rechnerische Mehrheit. 

Landtagswahl in Sachsen: aktuelle Umfragen

Datum

Institut

CDU

Linke

Grüne

SPD

AfD

FDP

27.08.

Insa/Bild

29

15

11

8

25

5

23.08.

ZDF Politbarometer

31

14

10

9

25

5

21.08.

Leipziger Volkszeitung

28

16

13

8

26

5

20.08.

Civey

28

15

11,4

8,5

25

5,5

Spitzenkandidat der AfD in Sachsen: Jörg Urban 

Die AfD Sachsen geht mit Jörg Urban als Spitzenkandidaten in die Landtagswahl. Der 55-Jährige ist Fraktionsvorsitzender der Rechten und hat im Landesverband Sachsen schnell Karriere gemacht. Urban ist der Nachfolger von Frauke Petry. Allerdings steht er dem „völkischen Flügel“ von Björn Höcke nahe.   

Die politischen Schwerpunkte des AfD-Politikers liegen bei den Themen Klima- bzw. Umweltschutz und Energiepolitik. Urban glaubt, dass „Deutschlands Einfluss auf das Weltklimas mikroskopisch klein“ sei. Mit dieser Einstellung hatte der Spitzenkandidat der AfD jüngst in der Sendung „Wahl-Arena“ des MDR für Kopfschütteln gesorgt.  

CDU enttäuschte bei Bundestagswahl 2017 

Bei der Bundestagswahl 2017 hatte die regierende CDU ein enttäuschendes Wahlergebnis eingefahren. Die Union erhielt nur 26,9 Prozent der Zweitstimmen - zum Vergleich: die AfD holte 27 Prozent. Als Konsequenz trat Ministerpräsident Stanislaw Tillich zurück. Sein Nachfolger wurde Michael Kretschmer (CDU). 

News-Ticker zu den Landtagswahlen

Der Ausgang der Landtagswahl in Sachsen wird mit großer Spannung erwartet. Wir haben einen News-Ticker zu den Landtagswahlen in Sachsen und in Brandenburg, in dem wir sie über alle aktuellen Entwicklungen informieren.  

Wahlkampf der Rechten in Sachsen und Brandenburg:Mit welchen Themen will die AfD beim Wähler punkten? 

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare