Kommunalwahl 2020: Georg Auer (Wählervereinigung) will Bürgermeister von Zangberg werden

Georg Auer

Georg Auer (Wählervereinigung Zangberg) will Bürgermeister werden in Zangberg. Er spricht über die Ziele für die Gemeinde und über eine verrückte Idee.

Zangberg - "Zusammen mit dem Gemeinderat die konstruktive, sachbezogene und bürgerorientierte Arbeit der letzten Jahre fortführen und zum Wohle der Gemeinde weiterentwickeln.

Der Austausch und die Neuverlegung von Wasserleitungen soll in den nächsten 2-3 Jahren abgeschlossen sein. Als ökologische Aufwertung und als Maßnahme zum Hochwasserschutz soll der Mühlbach östlich von Hausmaning renaturiert werden. Noch am Anfang steht die Sanierung der Kläranlage, hier wird noch einige Zeit vergehen, bis die Sanierung abgeschlossen ist.

Mit der Absichtserklärung, der Feuerwehr ein neues Fahrzeug zur Verfügung zu stellen, steht man ganz am Anfang. Hier werden noch Gespräche über Bedarf und Ausstattung zu führen sein.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Mühldorf. Hier finden Sie am Wahlabend, 15. März, das Ergebnis der Wahl in Zangberg. +++

Was ist mir wichtig und welche Ziele verfolge ich? Ganz oben auf meiner Liste steht die Unterstützung der Vereine. Auch auf meine Unterstützung zählen können die Selbstständigen und Gewerbetreibenden. Sie stellen nicht nur Arbeitsplätze vor Ort zur Verfügung, sondern leisten mit der Gewerbesteuer einen erheblichen Beitrag für den gemeindlichen Haushalt. Den Erhalt des Kindergarten- und Schulstandortes erachte ich als ein wichtiges Ziel. Dafür brauchen wir ein verträgliches Wachstum durch Baulandausweisung.

In Angriff nehmen möchte ich, unserer Dorfjugend einen Ort zur Verfügung zu stellen, wo sie sich treffen können. Einen Raum, für den sie verantwortlich sind.

Ein gesellschaftliches Ziel ist, die Kommunikation und den Zusammenhalt in der Gemeinde stärken, damit weiterhin alle Generationen Zangberg nicht nur als Wohnort, sondern als Heimatort erleben."

Persönliches über Georg Auer

Alter: 48

Familienstand: verheiratet, drei Kinder

Beruf: Bäckermeister

Hobbys: Familie, Fußball, Feuerwehr

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten der Wählervereinigung Zangberg

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Auer: Ganz klar, der Dorfplatz vor unserem Dorfweiher! Weil es ein Platz ist, an dem man „zam kimt“ etwa beim Dorfweiherfest, Feuerwehrgrillfest, Hufeisentunier, Maibaum aufstellen, Glühweinstand, Fronleichnam.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Auer: Da würde mir spontan, was ganz Verrücktes einfallen! Ich würde die Rolling Stones für ein Konzert nach Zangberg holen.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Auer: Sollte ich gewählt werden, würde ich auch dieses Jahr am 1. Mai mit den Zangbergern den Maibaum aufstellen – das bayerische Brauchtum weiter führen.

Kommentare