Kommunalwahl 2020: Heike Maas (CSU) will Bürgermeisterin von Wasserburg werden

Heike Maas

„Wasserburg und die Wasserburger sind wunderbar! Sport- und Kulturstadt, Versorgungszentrum und lebendiger Begegnungsort. Wasserburg hatte beim Fortschritt früher oft die Nase vorne“, sagt CSU-Bürgermeisterkandidatin Heike Maas in ihrem Kandidatenporträt.

Wasserburg – "Dankbar zehren wir von diesem Erbe. Jetzt aber stehen neue Herausforderungen an, in den Bereichen Arbeit, Demografie und Umwelt.

Darum wird es Zeit, die Zukunft zu gestalten! Wir können uns nicht länger darauf ausruhen, das Erreichte zu verwalten.

Das wird nur gemeinsam gelingen. Unser Leitbild ist eine Politik der offenen Rathaustür. Die Stadt als Dienstleister für alle Aktiven. Eine Wasserburg-App wird das als zeitgemäßes Medium ergänzen.

Unsere Betriebe aller Art und Größe sind Grundlage für den Wohlstand und das soziale Engagement der Stadt. Wir müssen partnerschaftlich zusammenarbeiten und wollen einen speziellen Ansprechpartner im Rathaus, monatliche Gespräche, professionelles Stadtmarketing und Gründerförderung mit Co-Working-Space und Pop-Up-Räumen. Neue Ideen und Ansätze!

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Rosenheim. Hier finden Sie am Wahlabend, 15. März, das Ergebnis der Wahl in Wasserburg. +++

2030 wird jeder dritte Wasserburger im Seniorenalter sein. Darum müssen wir jetzt Weichen stellen: Wasserburg als Modellstadt für das Miteinander von jungen Familien und Senioren, die selbstbestimmt leben wollen. Wir schaffen neue Wohnformen und Musterwohnungen mit smarten Helfern, erhalten kurze Versorgungswege und bedarfsgerechte Kinderbetreuung.

Wir stehen für ein enkelgerechtes Leben. Wir wollen aktivieren, nicht verbieten. Jeder Wasserburger soll den ihm möglichen Beitrag leisten können. Wir wollen intelligente, digitale Verkehrssteuerung, werden Radfahrern und Fußgängern den Weg frei machen, den ÖPNV optimieren und dezentrale Energie-Initiativen fördern.

Ich will Neues wagen und bringe 25 Jahre Erfahrung aus Beruf und Ehrenamt mit, um im Team Strategien und Initiativen zu gestalten und die Umsetzung zu organisieren. Genau das war seit dem Studium immer mein Job und bei vielen Vorhaben darüber hinaus auch meine Berufung. Mein Herz schlägt für Wasserburg und was man liebt, dafür übernimmt man gerne Verantwortung."

Persönliches über Heike Maas

Alter: 52

Familienstand: verheiratet, zwei erwachsene Kinder

Beruf: Diplomkauffrau, selbständig, Projektleitung bei Maas GmbH, Hochschuldozentin.

Hobbys: Mich engagieren (Elternbeirat, Europa, Migration/Integration, Sudetendeutsche Landsmannschaft), Natur, Berge, Tanzen.

Fragen an die Bürgermeisterkandidatin der CSU in Wasserburg

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Maas: Ich liebe meine Wasserburger-Morgenrunde: Trepp auf, Trepp ab, durch die alten Gassen, den Blick von der Burg, am Inn entlang, die Jakobskirche bei Sonnenaufgang. Alles noch ganz still, geborgen und friedlich – ein wunderbarer Start in den Tag.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Maas: 24 Stunden Zeit und alle Möglichkeiten: Mein Papa ist vor Jahren überraschend gestorben – unsere Kinder können sich kaum an den Opa erinnern. Seine Ansichten, seine Zuversicht, seine Klarheit, seine bindende Kraft fehlen mir und meiner Familie. Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann wäre dies ein Tag mit ihm und der ganzen Familie – so wie früher.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Maas: Feiern!! – Mit Gerd und meinen Kindern, mit Freunden und meinem Team, mit dem ich richtig zusammengewachsen bin, und dann noch mit allen, die uns zugesprochen und in vielen kleinen und großen Dingen unterstützt haben. -- Und nach der Feier werden die Ärmel hochgekrempelt und angepackt! Ich freue mich darauf!

Kommentare