Kommunalwahl 2020: Valentin Clemente (FDP) will Bürgermeister in Waldkraiburg werden

Valentin Clemente

Valentin Clemente (FDP) will Bürgermeister werden in Waldkraiburg. Er spricht darüber, wie er Waldkraiburg als lebenswerte Stadt voranbringen will und was er als Erstes machen würde, wenn er gewählt wird.

Waldkraiburg - „Mir ist es wichtig als Bürgermeister, den Dialog mit den Bürgern zu suchen und zu verstärken. Ich möchte Waldkraiburg als lebenswerte Stadt voranbringen, mit Vernunft, Optimismus und ausgewogenen Entscheidungen zum Wohle aller Bürger. Ich möchte unser Waldbad in der bisherigen Form erhalten, das Wachstum unserer Stadt mit Maß und Ziel begleiten und unsere Stadt für junge Menschen und junge Familien attraktiver gestalten.

Auch unsere Vereine und Ehrenamtler müssen besser unterstützt werden und verdienen mehr Anerkennung. Sie bilden die Grundlage für unser vielfältiges gesellschaftliches Zusammenleben und sind deshalb unverzichtbar. Außerdem möchte ich die Breitband-Infrastruktur in unserer Stadt und den Stadtteilen vorantreiben, damit diese der Arbeits- und Lebenswelt der Bürger gerecht wird. Bürokratische Hürden möchte ich abbauen und damit Gewerbetreibende, Vereine und Bürger entlasten.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Mühldorf. Hier finden Sie am Wahlabend, 15. März, das Ergebnis der Wahl in Waldkraiburg. +++

Auch die Digitalisierung in der Verwaltung muss weiter vorangetrieben werden, um den Menschen zeitraubende Behördengänge weitgehend zu ersparen. Ich möchte in Waldkraiburg Bedingungen schaffen, die zur Entstehung weiterer Geschäfte und Läden führen und so unserer Innenstadt wieder mehr Leben einhauchen können.

Auch der ÖPNV in unserer Stadt muss deutlich verbessert werden, engere Taktungen beim Stadtbus, günstige Tickets und Busse, die auch von Mobilitätseingeschränkten Menschen ohne Hindernisse genutzt werden können. Hier müssen wir als Stadt mehr tun, damit die Menschen die auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, nicht abgehängt werden.“

Persönliches über Valentin Clemente

Alter: 25

Familienstand: ledig

Beruf: Rettungssanitäter, Qualitätsauditor

Hobbys: Ehrenamt im Katastrophenschutz des BRK, Wasserwacht, gutes Essen

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten der FDP in Waldkraiburg:

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Clemente: Gute Frage, Waldkraiburg hat viele schöne Ecken, vor allem die zahlreichen Parks, in denen man schön spazieren und sich erholen kann. Im Sommer ist natürlich das Waldbad einer meiner Lieblingsplätze, aber auf einen Platz könnte ich mich nicht festlegen.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Clemente:Ich würde versuchen, in dieser Zeit möglichst viele Weichen für die weitere positive Entwicklung unserer Stadt zu stellen, die noch weit über diese 24 Stunden anhalten würden.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Clemente:Zunächst gilt es, sich einen Überblick zu verschaffen. Dabei ist es auch wichtig, auf die Mitarbeiter der Stadtverwaltung zuzugehen, die sozusagen den „Laden am Laufen halten“ und einem viel erzählen können. Danach erst kann die eigentliche politische Arbeit beginnen.

Kommentare