Kommunalwahl 2020: Stefan Adam (CSU) will Bürgermeister in Schechen werden

Stefan Adam

Die Erneuerung der Dorfmittelpunkte in Pfaffenhofen und Hochstätt, Baulandausweisung und kommunale Infrastruktur werden wohl die beherrschenden Themen der nächsten Jahre in der Gemeinde Schechen sein, meint Bürgermeisterkandidat Stefan Adam.

Schechen – „Die letzten Haushaltsjahre waren geprägt von Investitionen in Verkehrsinfrastruktur, Kinderbetreuung und Betreutem Wohnen. Die Erneuerung der Dorfmittelpunkte in Hochstätt und Pfaffenhofen werden die Gemeinde in den nächsten Jahren beschäftigen. Der Siedlungsdruck und der Zuzug in der gesamten Region sind ungebrochen. Neue Baugebiete ziehen zwangsläufig kommunale Infrastruktur nach sich. Ebenso gibt es Wünsche für Freizeitaktivitäten wie zum Beispiel eine Sporthalle, Schießstand oder einen DirtPark. Das Thema Bauen wird wohl weiterhin ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit bleiben.

Eine weiterhin solide und vorausschauende Finanzpolitik ist umso mehr wichtig, um die Leistungsfähigkeit und Investitionstätigkeit der Gemeinde nicht zu verringern.

Neben meiner Funktion als Feuerwehrkommandant bin ich in vielen Vereinen aktiv. Das Ehrenamt ist für mich Ehrensache. Bürgerschaftliches Engagement ist eine Grundsäule unserer Gesellschaft und wird von mir fortan, wenn auch in anderer Art und Weise gefördert und unterstützt.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Rosenheim. Hier finden Sie am Wahlabend, 15. März, das Ergebnis der Wahl in Schechen. +++

Die Digitalisierung stellt auch für die öffentlichen Verwaltungen eine große Herausforderung dar. Der Bürger erwartet heute digitale Dienstleistungen und Service rund um die Uhr.

Das Thema Klimaschutz ist in aller Munde und wohl das Thema der Kommunalwahl 2020. „Globlal denken – kommunal handeln“ soll nicht nur eine Erklärung bleiben. Schechen hat hier in der Vergangenheit schon einiges umgesetzt. Wir sind aufgerufen im Rahmen unseres Wirkungskreises klimaneutral zu handeln, aber auch zum Beispiel die Bauleitplanung energieeffizient und klimaschützend auszulegen.

Schechen soll eine lebens-und liebenswerte Gemeinde sein. Mit lebhaften Dorfmittelpunkten, mit einem aktiven Vereins- und Dorfleben, attraktiv für alle Generationen. Die Interessen der heimischen Betriebe, insbesondere auch der Landwirtschaft sollen genauso ihren Platz finden, wie der Wunsch nach den eigenen vier Wänden. Eine nachhaltige Entwicklung ist mir wichtig, um keine Schlafgemeinde zu werden. Dafür werde ich mich als Bürgermeister einsetzen.“

Persönliches über Stefan Adam

Alter: 42

Familienstand: verheiratet, ein Kind

Beruf: Verwaltungsbetriebswirt

Hobbys: Bergsteigen, Skifahren, Holzarbeit, Feuerwehr

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten der CSU in Schechen

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Adam: Es gibt viele schöne Plätze in der Gemeinde Schechen. Wichtiger als der Ort, sind jedoch die Menschen, mit denen man die Zeit an einem Ort verbringen darf.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Adam: Ich würde in der Vergangenheit reisen und bei verschiedenen historischen Ereignissen dabei sein wollen, um die letzten Geheimnisse der Menschheit aufzudecken z.B. warum Ludwig in den See gestiegen ist. Wird eh knapp in 24 Stunden.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Adam: Wahrscheinlich erst mal durchschnaufen.

Kommentare