Kommunalwahl 2020: Christoph Vodermaier (FWG) tritt in Riedering als Bürgermeisterkandidat an

Christoph Vodermaier

Christoph Vodermaier (Freie Wählergemeinschaft) ist einer von drei Bürgermeisterkandidaten in Riedering. Er will mit Erfahrung, Verantwortung und Heimatverbundenheit das Vertrauen in die Gemeinde stärken.

Riedering – "Für eine erfolgreiche Amtszeit als Bürgermeister hab ich eine Formel vor Augen: Erfahrung plus Verantwortung plus Heimatverbundenheit = Vertrauen Aber trifft das auch auf mich zu?

Erfahrung habe ich aus zwei Jahrzehnten als studierter Betriebswirt und meiner beruflichen Qualifikation. Verantwortung trage ich in zahlreichen Ehrenämtern und natürlich in der Familie.

Heimatverbundenheit? Ich bin in Riedering aufgewachsen, habe hier Familie und Freunde, übe meinen Beruf am Ort aus. Hier sind meine Wurzeln, meine Heimatgemeinde liegt mir sehr am Herzen.

Das Ergebnis dieser drei Punkte ergibt Vertrauen. Vertrauen ist für mich Grundvoraussetzung für eine nachhaltige Kommunalpolitik. Es wird auch wachsen durch ehrlichen und offenen Dialog und ist die Basis für den Zusammenhalt und die Zusammenarbeit in einer Gemeinde.

Der Bürgermeister hat als erster Ansprechpartner für die Bürger, als Chef der Verwaltung und als Vorsitzender im Gemeinderat hier die zentrale Position.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Rosenheim. Hier finden Sie am Wahlabend, 15. März, das Wahlergebnis für Riedering. +++

Die Gemeinde muss eine verlässliche Anlaufstelle und Interessenvertretung für alle Bürger sein. Konstanz im Personalbereich der Verwaltung ist dabei ebenso wichtig wie eine ortsteil- und parteiunabhängige, lösungsorientierte Zusammenarbeit im Gemeinderat! Im Verbund von Bürgermeister, Verwaltung und Gemeinderat gilt es, Prioritäten festzulegen und die Projekte anschließend auch konsequent anzupacken und umzusetzen.

Die aktuellen Herausforderungen sind vielfältig und immer vor dem Hintergrund einer maßvollen Finanzpolitik zu betrachten: Bezahlbarer Wohnraum für Jung und Alt, Dorf- und Feuerwehrhäuser, Konzept für die Mehrzweckhalle, Radwege, öffentlicher Nahverkehr, Verkehrssituation neuer Supermarkt, Sicherstellung der Wasserversorgung, Ansiedelung von ortsverträglichem Gewerbe, Fortführung der Arbeitskreise zur Dorfentwicklung, Bürgerfreundliche und moderne Verwaltung, Brennernordzulauf, Umsetzung eines Konzepts zu Energie und Ökologie.

Es gibt viel zu tun! Über Ihr Vertrauen freue ich mich!"

Persönliches über Christoph Vodermaier

Alter: 43

Familienstand: verheiratet, zwei Kinder

Beruf: Diplom-Kaufmann im Rechnungswesen, leitender Angestellter einer Steuerkanzlei.

Hobbys: Laufen, Skifahren, Kochen, Architektur

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten der FWG in Riedering

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Vodermaier: Mein Lieblingsplatz in der Gemeinde ist definitiv der Simssee. Er ist für mich zu jeder Jahreszeit ein Ort zum Kraft tanken und es ist pure Lebensqualität, wenn ich hier mit Blick auf den See und die Berge mit der Familie und Freunden Zeit verbringen kann.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Vodermaier: Jeder Tag hat 24 Stunden und jeder Tag bringt uns Möglichkeiten, die wir nutzen können und sollten! Carpe diem!

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Vodermaier: Wenn ich die Wahl gewinne, werde ich mich zuerst bei allen bedanken, die mich gerade jetzt in dieser Zeit so unglaublich unterstützen, bei den vielen Menschen in meiner Gemeinde, den Freunden und natürlich bei meiner Familie. Und gleich im Anschluss würde ich loslegen…

Kommentare