Kommunalwahl 2020: Franz Stein (Einigkeit Ramsau) will Bürgermeister von Reichertsheim werden

Franz Stein

Franz Stein aus Reichertsheim von der Liste Einigkeit Ramsau, will vom Gemeinderatsmitglied zum Bürgermeister umsteigen. In seinem Kandidatenporträt erklärt der 63-Jährige seine Ziele.

Reichertsheim – "Als langjähriges Mitglied des Gemeinderats sind mir die Belange unserer Gemeinde gut vertraut. Die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit des Gemeinderats möchte ich gerne fortsetzen. Mit einer gut funktionierenden Verwaltung kann ich meine Amtszeit zuversichtlich angehen, die Fertigstellung und der Einzug in das neue Rathaus wird eine der ersten Aufgaben sein.

Natürlich stehen auch die Infrastrukturthemen weiter auf der Agenda, darunter der weitere Ausbau und insbesondere der Erhalt von Straßen und die Flurneuordnung für Kronberg. Für den Breitbandausbau des Internets mit mindestens 30 MB haben wir schon gewaltig investiert, die noch vorhandenen „weißen Flecken“ sind zu schließen.

Großes Augenmerk werde ich darauf legen, dass der hervorragende Zustand von Kinderkrippe, Kindergarten und Schule erhalten bleibt, um die Betreuung und Bildung unserer Kinder weiterhin bestmöglich zu gewährleisten. Wichtig sind auch die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für junge Familien und die Ausweisung von Gewerbegebiet zur Stärkung der Steuerkraft. Durch Wertschätzung und Stärkung des Ehrenamtes sollen die vielfältigen sportlichen und kulturellen Angebote der Vereine alle Altersgruppen erhalten und gefördert werden, auch die Altenpflege und Nachbarschaftshilfe gehören dazu.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Mühldorf. Hier finden Sie am Wahlabend, 15. März, das Ergebnis für Reichertsheim. +++

Die finanzielle Situation der Gemeinde lässt keine großen Wahlversprechen zu, aber ich werde versuchen, Ideen in Richtung klimaneutraler Gemeinde im Hinblick auf regenerative Energien und eMobilität/Carsharing umzusetzen, die Anbindung an den Öffentlichen Personen Nahverkehr (ÖPNV) zu verbessern und auch ein Augenmerk auf „Gemeinsam wohnen“ zu legen. Hierzu gibt es unterschiedliche Konzepte, vom Mehrgenerationenhaus bis zu bezahlbarem, sozialem Wohnungsbau mit Gemeinschaftsräumen.

Jeder sollte das Gefühl haben, gerne in der Gemeinde Reichertsheim zu leben und bereit sein, dem Nächsten zu helfen nach dem Motto „Gemeinsam Zukunft gestalten“."

Persönliches über Franz Stein

Alter: 63

Familienstand: verheiratet, drei Kinder, zwei Enkel

Beruf: Altersteilzeit; ab 2021 Rentner

Hobbys: Mountainbiken, Tennisspielen, Zeit mit Freunden und Familie

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten von Einigkeit Ramsau

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Stein: Zuhause und überall dort, wo freundliche Menschen sind.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Stein: Allen Bürgern Gesundheit und Zufriedenheit schenken!

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Stein: Dem Kollegen der Verwaltungsgemeinschaft, dem Bürgermeister von Kirchdorf, gratulieren.

Kommentare