Kommunalwahl 2020: Claudia Sasse (Grüne) will Bürgermeisterin von Prien werden

Claudia Sasse

Politik mit den Menschen und für die Menschen: Dies ist eins der Leitziele von Claudia Sasse (Bündnis90/Die Grünen), Sie kandidiert für das Bürgermeisteramt in der Marktgemeinde Prien a. Chiemsee. Hier ihr Vorstellungsprofil.

Prien – "Als Bürgermeisterin mache ich Politik mit den Menschen und für die Menschen: Wir reden miteinander und bewältigen unsere Aufgaben gemeinsam. So finden wir endlich Lösungen, die alle Bürger*innen bejahen können. Der Klimaschutz, das große Thema unserer Zeit, wird künftig alle politischen Entscheidungen mit prägen. Ich stehe für saubere Energie aus der Sonne und heimischem Holz: Eine Energiegenossenschaft mit Bürgerbeteiligung versorgt uns zukünftig stabil mit Ökostrom zu günstigen Preisen. Und da unsere schöne Heimat uns sehr am Herzen liegt, tun wir alles, um sie zu schützen und gesund zu erhalten.

Die Sicherheit unserer Kinder hat oberste Priorität, daher braucht Prien ein durchgehendes Radwegenetz und bessere Fußwege. Wir entschleunigen den Autoverkehr und schaffen einen umweltfreundlichen ÖPNV im Ort, damit alle Bürger*innen zuverlässig ins Zentrum, zum See und wieder heimkommen. So wird Prien wieder ein bezaubernder, lebendiger Ort für Menschen.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Rosenheim. Hier finden Sie am Wahlabend das Ergebnis der Kommunalwahl in Prien. +++

Anständig Wohnen ist eine der wichtigsten Lebensgrundlagen, deswegen fördern wir nachhaltige und klimafreundliche Sanierungen und schaffen bezahlbaren Wohnraum. Ich stehe für weniger Flächenfraß und für gemeinschaftliches und gemeindliches Bauen, damit auch junge Familien wieder in Prien leben können.

Prien braucht ein Bürgerhaus: Eine Heimat für Vereine und Senioren, für Ehrenamt und soziale Initiativen, für Kultur, Gemeinwohlprojekte und lokale Produkte. Da die Integration aller Bürger*innen unseren Erfolg als Gemeinschaft bestimmt, sorgen wir besser für die Schwächeren und stärken Priens Sozialarbeit.

Wir wirtschaften in Prien künftig nachhaltiger und stellen das Gemeinwohl ins Zentrum. Umweltfreundliche Produkte und Projekte werden ein neuer Markenkern, sodass wir Prien im heiß umkämpften Markt der ökologischen Touristenregionen ganz vorn positionieren können.

Neugierig geworden?"

Persönliches über Claudia Sasse

Alter: 58 Jahre

Familienstand: geschieden, eine Tochter

Beruf: Leiterin des gemeindlichen Jugendzentrums PrienaYou

Hobbys: Laufen, Bergtouren, Segeln, Schwimmen, Skifahren, Theater, Konzerte, Sprachen, Tanzen, Singen, Malen, Töpfern

Fragen an die Bürgermeisterkandidatin der Grünen in Prien

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Sasse: Im Rathaus: Beste Kolleg*innen und zukünftiger Arbeitsplatz. Kirchen: Gott ist mein Anker, seine Häuser sind mir Trost- und Kraftorte. Stippelwerft: Am Wasser, auf dem Wasser und im Wasser finde ich Entspannung.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Sasse: Als erstes konfiguriere ich die Produktion der Glückshormone in unseren menschlichen Gehirnen so, dass das Wohl, der Schutz und die Gesundheit unserer Mitmenschen, unserer Mitgeschöpfe und der Natur uns Menschen unmissverständlich glücklicher machen als die Anhäufung materieller Reichtümer. Als Nächstes drücke ich den Reset-Knopf der Erde, sodass Land und Wasser, Pflanzen und Tiere, Luft und Wetter wieder vollständig gesund und stabil sind. Dann gehe ich weiter arbeiten.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Sasse: Ich geh in die Kirche, bedanke mich bei Gott und bitte ihn um immer genug Klugheit, Liebe und Kraft für meine verantwortungsvolle Aufgabe. Dann gehe ich ins Rathaus und begrüße meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Als Nächstes bedanke ich mich bei den Wählerinnen und Wählern und meinen Grünen-Gefährt*innen, die den Wahlkampf mit mir gestemmt haben. Dann machen wir ein großes Fest für alle Prienerinnen und Priener und feiern miteinander bis zum Morgen.

Kommentare