Kommunalwahl 2020: Michael Mooshuber (UWG) will in Mettenheim Bürgermeister werden

Michael Mooshuber

Michael Mooshuber (UWG) kandidiert als Bürgermeister in MMettenheim. Er spricht über seine politischen Ziele und darüber, wo sein Lieblingsplatz in der Stadt ist.

Mettenheim – "Meine Motto für die Gemeindepolitik lautet: „Mettenheim erhalten - Zukunft neu gestalten“. Gemeinsam will ich mit den Bürgern unser Mettenheim vernünftig weiterentwickeln und für die Zukunft formen. Ein „offenes Ohr“ für die Bevölkerung zu haben und mir ihre Anliegen zu Herzen nehmen, ist ein wichtiger Aspekt für mich. Für einheimische junge Familien und auch die Gewerbeansiedlung ist bezahlbarer Baugrund notwendig. Ebenso werde ich mich für die Zetrumsbebauung in den Ortsteilen stark machen.

Ein weiterer Punkt ist die Förderung des Kultur- und Vereinslebens, insbesondere die Jugendförderung. Aktuell erhalten sämtliche Vereine in Mettenheim Zuschüsse, die den Jugendlichen zugutekommen. Außerdem wird der im Kulturhof Mettenheim stattfindende Musikunterricht für Kinder und Jugendliche von der Gemeinde finanziell gefördert. Das soll auch in Zukunft so bleiben und nach Bedarf verbessert werden. Denn unsere „Jugend ist unsere Zukunft“. Ebenso ist die Kinderbetreuung ein großer Bestandteil, welcher zu den Aufgaben im Bürgermeisteramt gehört. Von der Kinderkrippe, über Kindergarten, bis hin zur Grundschule mit Mittagsbetreuung ist die Verwaltung stets gefordert.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Mühldorf. +++

Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und steigernder Lebenserwartung finde ich die Unterstützung der Senioren ebenfalls sehr wichtig. Daher will ich mit dem Gemeinderat Wege schaffen, ihnen den Alltag zu erleichtern. Zum Beispiel stelle ich mir eine mobile Apotheke oder einen Lieferservice zum Zustellen der Medikamente vor. Zudem setze ich mich für den Erhalt und den Ausbau der Nahversorgung ein, damit alle Bürger, insbesondere die Senioren eine Möglichkeit haben, im Ort einzukaufen. Um diese Ziele auf einen guten Weg zu bringen, ist es unabdingbar, dass eine gute fraktionsübergreifende und konstruktive Zusammenarbeit im Gemeinderat herrscht. Auch das ist mir ein großes Anliegen.

Gemeinsam auf Radtour zu gehen, macht mehr Spaß, ist gesund, klimafreundlich und für die Familie eine schöne Freizeitbeschäftigung. Daher ist der Radwegebau im Gemeindegebiet ebenso voranzubringen."

+++ Hier finden Sie am Abend des 15. März 2020 das Wahlergebnis von Mettenheim. +++

Persönliches über Michael Mooshuber

Alter: 57

Familienstand: verheiratet, zwei Kinder

Beruf: selbstständiger Schreinermeister

Hobbys: Skifahren, Radfahren, musizieren.

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten der UWG in Mettenheim

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Mooshuber: Kirchisen wegen der traumhaft schönen Aussicht über das Gemeindegebiet und das Isental

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Mooshuber: Ich würde ein „Mettenheimer Erlebnisfest“ veranstalten. Kostenfrei, attraktiv für Jung und Alt - musikalische Gestaltung für jedes Alter ansprechend ausgewählt mit tollen Stars. Ein Fest, das niemand mehr vergessen wird

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Mooshuber: Nach Bekanntgabe des für mich positiven Wahlergebnisses würde ich mit meinem ÜWG-Team ein Gläschen Sekt trinken und auf den Erfolg anstoßen.

Kommentare