Kommunalwahl 2020: Petra Jackl (CSU) kandidiert in Kraiburg für das Bürgermeisteramt

Petra Jackl

Petra Jackl (CSU) will in Kraiburb Bürgermeisterin werden. Sie spricht über ihre politischen Ziele und darüber, was sie als Erstes nach ihrer Wahl machen würde.

Kraiburg - "Kraiburg ist meine Heimat. Durch mein Engagement in verschiedenen Vereinen, im Gemeinderat und als Familien-, Senioren- und Behindertenbeauftragte kenne ich die Bedürfnisse der Kraiburger sowie die Aufgaben in der Kommune: Bauland, bezahlbares Wohnen für Familien und Senioren, Erhaltung des Schulstandortes, Kinderbetreuungsplätze, Straßensanierungen, sozialer Fahrdienst, und so weiter. Es gibt viele Themen, zu denen ich bereits einige konkrete Vorstellungen habe. Diese müssen mit den Bürgern und dem Gemeinderat diskutiert und erarbeitet werden. In meiner jahrzehntelangen Vereinsarbeit habe ich gelernt, dass Transparenz und Offenheit die Basis für eine gute Zusammenarbeit und ein friedliches Miteinander sind. Bürgerbeteiligung und eine parteiübergreifende Diskussion der Themen, so verstehe ich Kommunalpolitik!

Mein großes Ziel ist eine nachhaltige Entwicklung des Marktes mit Augenmaß. Es gilt unsere Natur zu schützen und für unsere Kinder zu bewahren. Ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, Landwirt oder Unternehmer – für alle werde ich mich für eine gute Zukunft und Weiterentwicklung einsetzen.

Hinter mir steht ein starkes Team. Kraiburg liegt uns am Herzen und wir übernehmen gerne die politische Verantwortung.

Für unsere Heimat – Zuhause mit Zukunft!"

+++ Hier finden Sie am Abend des 15. März 2020 das Wahlergebnis von Kraiburg. +++

Persönliches über Petra Jackl

Alter: 51

Familienstand: verheiratet Beruf: leitende Angestellte im Familienbetrieb

Hobbys: Tennis, Garteln, Lesen (alles, von Biographien über Romane bis zu Thrillern)

Fragen an die Bürgermeisterkandidatin der CSU in Kraiburg

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Jackl: Mein Lieblingsplatz ist der Tennisplatz. Sport im Freien, Wettkampf, Verausgabung und danach zufrieden und ausgeglichen nach Hause fahren.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Jackl: Da würde ich sofort meine Familie und meine Freunde um mich versammeln und gemeinsam einen wunderschönen Tag verbringen.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Jackl: Was für eine Frage! Danken, freuen, feiern! Und danach mich meinem neuen Amt widmen.

Kommentare