Kommunalwahl 2020: Regina Braun (CSU) will Bürgermeisterin von Halfing werden

Regina Braun

Regina Braun formuliert ihre politischen Ziele für Halfing und erzählt, was Sie als erstes tut, wenn sie die Wahl gewinnt.

Halfing – „Am 15. März bestimmen die Halfinger Wähler, wer in Halfing Bürgermeister wird. Als Kandidatin der CSU Halfing bewerbe ich mich um dieses Amt. „Wie wollen wir in Zukunft leben?“ Wo werden Familien überhaupt noch wohnen können, wie schaut die Ortsplanung aus, was passiert mit dem Verkehr und was muss getan werden, um Generationengerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Umweltschutz nicht nur zu benennen, sondern auch umzusetzen?

Diese Fragen beschäftigen mich als Gemeinderätin seit 1996 und als 2. Bürgermeisterin unserer Gemeinde, die richtig viel zu bieten hat: Zentral gelegen, mit einer sehr guten Infrastruktur und einem bestens strukturierten sozialen Umfeld. Diese Errungenschaften gilt es zu erhalten und maßvoll auszubauen, damit sich auch nachfolgende Generationen in Halfing wohlfühlen. Dafür stehe ich!

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Rosenheim. +++

Folgende Maßnahmen gilt es daher in der kommenden Legislaturperiode umzusetzen: Fortsetzung der Ortsplanung im Rahmen des städtebaulichen Entwicklungskonzepts. Neuerliche Betrachtung der Verkehrssituation – innerörtliche Straßenbaumaßnahmen. Sanierung des Wasserleitungsnetzes. Schaffung von bezahlbarem, generationenübergreifendem Wohnraum, für junge Familien, Senioren und Einheimische. Aufwertung der Außenbereiche. Nachhaltige Energiekonzepte. Sinnvolle, durchdachte Maßnahmen zum Schutz unserer Kulturlandschaft – Hand in Hand mit unserer Land- und Forstwirtschaft. Stärkung von Gewerbestrukturen. Weiterarbeit am Ho. Stärkung der gemeinschaftlichen Zusammenarbeit in Vereinen und bestehenden Netzwerken. Erhalt und Förderung von Kultur und Tradition.

Dabei ist mir ein enger und reger Kontakt zu den Bürgern wichtig und: „Das man sagt, was man tut, und dann aber auch tut, was man gesagt hat.“ Gesagt, getan – das ist die Grundlage für das Vertrauen der Bevölkerung Halfings in meine politische Arbeit als zweite Bürgermeisterin, die ich gerne als erste Bürgermeisterin in der kommenden Legislaturperiode fortsetzen möchte.“

+++ Hier finden Sie am Abend des 15. März 2020 das Wahlergebnis von Halfing. +++

Persönliches über Regina Braun

Alter: 61

Familienstand: verheiratet, vier Kinder

Beruf: Diplomsportlehrerin

Hobbys: Leidenschaftlich in den Bergen, radelnd zum Gardasee und mit dem Pferd im Gelände unterwegs, an Fremdsprachen interessiert.

Fragen an die Bürgermeisterkandidatin der CSU in Halfing

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Braun: Die Auenlandschaft der Urschlachquelle – für mich ein Ort der Ursprünglichkeit und Lebendigkeit in perfekter Balance – ideal um immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzukehren

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Braun: Wenn ich 24 Stunden Zeit hätte und mir alle Möglichkeiten offen stünden, würde ich eine „Weiße Tafel“ veranstalten: Eine lange Gesprächs- und Essenstafel in Halfing auf der gesperrten Ortsdurchfahrt, bei der alle Bürgerinnen und Bürger ihre Brotzeit dabei haben und miteinander zu ausgewählten Themen und Impulsen ins Gespräch kommen.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Braun: Würde ich die Wahl gewinnen, steht der Dank an alle, die mich unterstützt haben, an erster Stelle. Die anstrengende Zeit des Wahlkampfes würde ich mit einer Radltour zum Gardasee hinter mich lassen, den Kopf dabei freimachen um mich dann mit Schwung und Elan den gemeindlichen Aufgaben zu stellen.

Kommentare