Kommunalwahl 2020: Bernd Schneider (CSU) will Bürgermeister in Haag werden

Bernd Schneider

„Haag ist ein wunderschöner Ort, in dem man gern und gut lebt. Haag hat in vielerlei Hinsicht großes Potenzial, aber wir müssen uns anstrengen und unsere Möglichkeiten besser nutzen. Ich meine: Haag kann mehr! Es muss Bewegung in die Gemeinde kommen, damit wir nicht den Anschluss verlieren, sagt CSU-Mann Bernd Schneider in seinem Kandidatenporträt.

Haag – "Ich stehe für die Stärkung und Unterstützung des heimischen Handwerks, des Einzelhandels und aller Haager Betriebe. Die Gewerbeflucht aus Haag will ich stoppen und einen Handwerker- und Gewerbepark schaffen. Als Bürgermeister werde ich Haag für Gewerbe attraktiver machen, Anfragen von Interessenten ernst nehmen, auf Grundeigentümer zugehen und gemeinsame Lösungen erarbeiten.

Ein weiteres meiner Ziele ist: Kein Haager soll mehr wegziehen müssen. Ich werde dafür sorgen, dass es in Haag wieder Baugrund gibt und auch neue Mietwohnungen entstehen. Denn unsere Einwohnerzahl stagniert seit Langem und die Bevölkerung wird im Durchschnitt älter. Das hat Folgen: Die Zahl der Grund- und Mittelschüler in Haag ist dramatisch zurückgegangen. Viele Vereine haben Nachwuchsprobleme. Wir müssen gegensteuern und mehr Wohnraum schaffen.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Mühldorf. +++

Ferner darf Haag keine Schlafstadt werden, sondern wir müssen eine stärkere Belebung des Zentrums mit Einzelhandelsgeschäften, Gastronomie und Freizeitangeboten verwirklichen. Diese große Herausforderung will ich beherzt angehen. Als Bürgermeister werde ich beim Ausbau der Hauptstraße den Dialog mit Eigentümern, Anwohnern und allen Haagern suchen. Mein Anspruch ist es, zwischen verschiedenen Interessen auszugleichen und so gemeinsam voranzukommen.

Auch der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs ist dringend notwendig. Wir brauchen regelmäßige Busverbindungen zu den nächstgelegenen Bahnhöfen und größeren Städten, auch an Wochenenden. Für mich ist das gelebter Klimaschutz.

Da ich kein Verwalter bin, sondern aus der Wirtschaft komme, werde ich als Bürgermeister viele neue Ideen ins Rathaus mitbringen und für neuen Schwung sorgen. Denn Haag kann mehr!“

+++ Hier finden Sie am Abend des 15. März 2020 das Wahlergebnis von Haag. +++

Persönliches über Bernd Schneider

Alter: 58

Familienstand: verheiratet, drei Kinder

Beruf: Selbstständiger Unternehmer

Hobbys: : Musik und Konzerte, Fußball, Familie

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten der CSU in Haag

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Schneider: Das ist unter anderem die Kreuz- und Quer-Bühne auf dem Haager Straßenfest, die ich seit einigen Jahren organisiere. Es berührt mich immer wieder auf’s Neue, wenn junge Künstler ihr Können den zahlreichen Besuchern am Fest darbieten und die Leute dazu singen und tanzen.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Schneider: Wäre ich ein Zauberer, würde ich diese Zeit nutzen, um unser Ortszentrum mit weiteren Geschäften und Gastronomie neu zu beleben, die Leerstände wieder einer Nutzung zuzuführen und im konstruktiven Dialog mit Anliegern, Eigentümern und allen Haagern die Hauptstraße sowie den Bräuhausplatz zu sanieren – kurzum Haag wieder zu neuem Glanz verhelfen.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Schneider: Als erstes werde ich mich bei allen für das Vertrauen bedanken, dann sofort die Ärmel hochkrempeln und mich an die Arbeit machen. Denn leider wird es keine gute Fee geben, die mir 24 Stunden schenkt, in denen von Zauberhand das geschieht, was ich gerade beschrieben habe. Da muss ich schon selbst ran und darauf freue ich mich!

Kommentare