Kommunalwahl 2020: Sepp Lausch (FW) will Bürgermeister in Großkarolinenfeld werden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Sepp Lausch

Eine Vielfalt an Meinungen sorge für mehr positive Ergebnisse, ganz im Sinne der Gemeinde, findet Sepp Lausch. Und zu tun gibt es nach seiner Ansicht gerade genug: Vom Bauland für Einheimische bis zum Brenner-Nordzulauf sei einiges zu tun.

Großkarolinenfeld – "Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, es ist an der Zeit für frischen Wind im Rathaus zu sorgen. Mit Unternehmergeist und Elan möchte ich als Bürgermeister unsere dringendsten Aufgaben anpacken:

• So lange vom Bundesverkehrsministerium kein Bedarfsnachweis vorliegt, darf keine Neubautrasse der Bahn durch unsere Gemeinde gebaut werden. Alle fünf neuen Trassen hätten katastrophale Auswirkungen auf Mensch und Natur!

• Zahlreiche Straßen in unserer Gemeinde haben dringenden Sanierungsbedarf.

• Wir haben keinen Quadratmeter Bauland für Einheimische, so dass die Abwanderung einer ganzen Generation junger Familien droht.

• Sozialer Wohnungsbau wurde bisher nicht betrieben.

• Unsere Gemeindefinanzen müssen saniert werden, da die Pro-Kopf- Verschuldung beim Doppelten des Landesdurchschnittes liegt.

• Das Verkehrskonzept mit Verengung der Straßen in der Ortsmitte von Karo muss noch mal überdacht werden.

• Die Lücke in der Radwegeverbindung zwischen Großkaro und Bad Aibling muss geschlossen werden.

• Die Vorgänge im Gemeinderat und Verwaltung müssen transparenter werden, Protokolle sollten im Internet leicht für den Bürger einsehbar sein, sogar Livestreams von den öffentlichen Gemeinderatssitzungen müssten angedacht werden.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Rosenheim. +++

Leider haben sich durch die Blockbildung von CSU, Grüne, SPD und Teilen der PLW so eindeutige Mehrheitsverhältnisse im Gemeinderat ergeben, dass die Abstimmungsergebnisse oftmals schon vorher fest standen. Dadurch schlich sich ein gewisses Maß an Bequemlichkeit der Verantwortlichen ein, so dass anstehende Entscheidungen nur mehr teilweise und eindimensional hinterfragt wurden.

Sollte ich Bürgermeister werden, wird die Suche nach Mehrheiten im künftigen Gemeinderat nicht immer ganz einfach werden, durch eine Vielfalt an Meinungen werden aber die erzielten Ergebnisse besser für unsere Gemeinde sein."

+++ Hier finden Sie am Abend des 15. März 2020 das Wahlergebnis von Großkarolinenfeld. +++

Persönliches über Sepp Lausch

Alter: 49

Familienstand: verheiratet, drei Kinder

Beruf: Fachagrarwirt für erneuerbare Energien, Berater für erneuerbare Energien.

Hobbys: Familie, Feuerwehr, Brauchtum, Hochzeitslader machen, Tätigkeit als Verwaltungsrichter.

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten der Freien Wähler in Großkarolinenfeld

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Lausch: Ganz klar bei mir im Garten zu Hause unter den großen Walnussbaum, mit Blick auf die gesamte Alpenkette mit dem Kirchturm von Großkarolinenfeld im Vordergrund! Warum? Weil do bin i dahoam!

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Lausch: Schwierig zu beantworten, da rein hypothetisch. Wahrscheinlich meine Versäumnisse und nicht genutzten Möglichkeiten der Vergangenheit revidieren, gleich ob privater oder politischer Natur.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Lausch: Mich bei meiner Familie, meinen Unterstützern und Freunden bedanken. Anschließend würde ich den politischen Mitbewerbern die Hand reichen und sie um die Zusammenarbeit zum Wohle der Gemeinde Großkarolinenfeld bitten.

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare