Wahl 2020: Karl Schulz (SPD) will Bürgermeister in Flintsbach werden

Karl Schulz

Mehr politischen Druck in Sachen Brenner-Nordzulauf will Karl Schulz ausüben, falls er Mitte März zum Bürgermeister in Flintsbach gewählt wird.

Flintsbach – „Das wichtigste politische Thema für die Gemeinde Flintsbach ist die Zulaufstrecke zum Brennerbasistunnel wegen der massiven Auswirkungen, die uns erwarten.

Wir wollen mehr politischen Druck für die zeitnahe transparente Prüfung des Bedarfs und die Übernahme der Bestandsstrecke in die Planung. Sollten neue Trassen geplant werden, so sind Tunnel und Einhausungen die erste Wahl, sowie ein Lärmschutz für die Bestandsstrecke wie bei einem Neubau. Dank E-Bikes fahren immer mehr Rad. Viele Flintsbacher auch nach Rosenheim zur Arbeit (Parkplatznot). Unsere Aufgabe ist dafür zu sorgen, dass die Fahrradwege von Kufstein bis Rosenheim sicher, abgesetzt, asphaltiert, beleuchtet und insbesondere ohne mehrfache Überquerung der Staatsstraße führen. Ziel ist ein durchgängiger Radweg von Flintsbach bis Kirnstein.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Rosenheim. +++

Da ich selbst mit großer Zufriedenheit Solarzellen, eine Photovoltaik- und Windkraftanlage mit Speicherbatterien für den Eigenverbrauch im Haus und unser Elektrofahrzeug nutze, ist mir die Förderung einer dezentralen Energieversorgung wichtig. Neue Flächen für Bürgersolarkraftwerke und die aktive Unterstützung erneuerbarer Energien z.B. durch eine dementsprechende Dachgestaltungssatzung sind dafür nötig.

Die Nutzung von Regenwasserzisternen sollte unterstützt und nicht weiterhin schlechter gestellt werden. Als Vorstandsmitglied des TSV Fischbach ist mir die Unterstützung unserer heimischen Vereine und deren ehrenamtlichen Helfer sehr wichtig. In diesem Zusammenhang ist uns eine Mehrzweckhalle für alle Vereine und unsere Schulkinder ein konkretes Anliegen. Die Ausstattung der Kindergärten und der Grundschule, vor allem deren Digitalisierung, ist aus unserer Sicht noch ausbaufähig. Auch sind noch einige Anträge, die an uns Jugendbeauftragten gestellt worden sind, unerledigt.

Um der Jugend eine Zukunft in Flintsbach zu ermöglichen, planen wir für unsere „Alte Post“ einen Ausbau mit Wohnungen und eine bedarfsorientierte Ausweisung von Neubaugebieten.“

+++ Hier finden Sie am Abend des 15. März 2020 das Wahlergebnis in Flintsbach. +++

Persönliches über Karl Schulz

Alter: 55

Familienstand: verheiratet, drei Kinder

Beruf: Polizeibeamter

Hobbys: Reisen, Bergsport, Turnen und Lesen.

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten der SPD in Flintsbach

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Schulz: Mein Lieblingsplatz ist die Turnhalle in Fischbach, wo ich schon sehr viel Zeit meines Lebens mit sehr guten Freunden und schönen Erlebnissen verbracht habe.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würden Sie tun?

Schulz: Wenn ich 24 Stunden lang alle Möglichkeiten hätte, würde ich alle Umweltverschmutzungen des Homo Sapiens rückgängig machen und Natur und Menschheit eine neue Chance geben.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Schulz: Wenn ich die Wahl gewönne, würde ich mir ein Glas Rotwein einschenken.

Kommentare