Kommunalwahl 2020: Stefan Mager von Bündnis 90/Die Grünen will Bürgermeister in Bruckmühl werden

Stefan Mager

Für eine transparente, bürgernahe Politik, politische Vielfalt und ein Jugendparlament setzt sich Stefan Mager ein, der Bürgermeisterkandidat der Grünen für Bruckmühl.

Bruckmühl – „Seit sechs Jahren kämpfe ich im Marktgemeinderat für ein offenes Bruckmühl, für eine Politik, die nah am Bürger ist, und ihm einen Mehrwert schafft. Dies ist umso wichtiger, da in Zukunft viele große Entscheidungen in Bruckmühl anstehen. Ich will, dass der Bürger weiß, was im Ort passiert und dafür Sorge tragen, dass er die Entscheidungen des Marktgemeinderats mittragen kann.

Transparenz und Offenheit ist dafür ein wichtiger Baustein. Mir ist es wichtig, bei der Planung von Großprojekten alle Entscheidungsträger und auch die Bürger von Anfang an mit ins Boot zu holen. Wir brauchen Experten und Fachleute, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die Gestaltung des Ortskerns, die Verkehrssituation, die Umgestaltung des Rathauses, der Umbau des Kulturzentrums sowie die Bebauung der Rösnerwiese sind Themen, die mir am Herzen liegen, als Ganzes zu betrachten sind und nicht als Einzelthemen.

Nichts ist schädlicher für die Weiterentwicklung einer Gemeinschaft als eine Mehrheitsfraktion, die das Geschehen diktiert.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Rosenheim. +++

Politische Vielfalt ist für mich ein elementarer Bestandteil von Demokratie. Demokratische Entscheidungen bestechen erst durch Substanz, wenn sie von vielen Parteien getragen werden und nicht von einer einzelnen Mehrheitsfraktion.

Ich möchte Bruckmühl zu einer Vorbildstadt machen – regenerative Energiegewinnung als oberstes Ziel. Das funktioniert aber nur mit externer Hilfe und einem sinnvollen Energiekonzept, welches ganzheitlich über alle Projekte geplant ist.

Bruckmühl muss auch für die Jugend interessant sein. Dafür möchte ich ein Jugendparlament gründen, bestehend aus jungen Menschen, deren Vorschläge im Gemeinderat besprochen werden müssen.

Ich möchte Menschen sehen, die Lust haben, sicher mit dem Fahrrad durch Bruckmühl zu fahren. Menschen, die gerne hier in Bruckmühl bleiben, weil es schön ist, und weil sie sich wohlfühlen.

Dafür braucht es einen Kern, einen Marktplatz, an dem sich das Verweilen anbietet, einen Park, in dem man gerne die Füße baumeln lässt und vor allem attraktive Fahrradwege. Hierfür brauchen wir dringend ein Verkehrskonzept."

+++ Hier finden Sie am Abend des 15. März 2020 das Wahlergebnis von Bruckmühl. +++

Persönliches über Stefan Mager

Alter: 52

Familienstand: verheiratet, zwei Kinder

Beruf: Personalentwicklung, Rekruting

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten der Grünen in Bruckmühl

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Mager: Ich bin gern an der Mangfall. Die durch den Umbau geschaffenen Plätze und Stromschnellen haben einen hohen Freizeitwert und animieren zum Verweilen.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offenstünden: Was würden Sie tun?

Mager: Ich würde für jeden Bürger Bruckmühls einen Baum pflanzen.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Mager: Beginnend mit dem ersten Tag als Bürgermeister wird der erste Baum gepflanzt.

Kommentare