Kommunalwahl 2020: Helmut Fleidl (ÜWG/FW/EFL) will in Bad Endorf Bürgermeister werden

Helmut Fleidl

Offener Bürgerdialog, nachhaltige Entwicklung der Infrastruktur, Ansiedlung innovativer Gewerbebetriebe, wertschöpfender Tourismus sind für Helmut Fleidl wichtige Thmen, sollte er Bürgermeister von Bad Endorf werden.

Bad Endorf – „Neue Wege gehen, mehr Demokratie leben und den Bürgerdialog in Bad Endorf modern und offen gestalten – dafür stehe ich als Bürgermeisterkandidat der ÜWG, FW und EFL. Mein wichtigstes Ziel im Fall meiner Wahl ist es, mit der Verwaltung als Partner der Bürger unseren Heimatort fit zu machen für unsere sichere Zukunft. Das bedingt eine ökologisch und sozial nachhaltige Entwicklung unserer Infrastruktur, verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und sensibles Engagement für eine intakte Umwelt.

Meine Kernthemen sind dabei der Ausbau eines Nahwärmenetzes und einer dezentralen Energieversorgung mit Photovoltaik- und Solartechnik; der richtige Weg, um eine CO2-neutrale Gemeinde zu werden. Investitionen in die Infrastruktur kosten Geld. Dazu brauchen wir Steuereinnahmen. Deshalb will ich mit dem Gemeinderat attraktive Rahmenbedingungen für die Ansiedlung von innovativen und nachhaltig operierenden Gewerbebetrieben schaffen. Der Naturschutz bleibt nicht außen vor: Wir werden bäuerliche Betriebe unterstützen, die Regionalvermarktung ihrer Produkte fördern und gemeinsam mit ihnen Lösungsansätze finden, um Umweltschutz und Landwirtschaft in Einklang zu bringen.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Rosenheim. +++

Wo wir uns als Gemeindebürger wohl fühlen, fühlen sich auch unsere Gäste wohl: Mit zeitgemäßem Marketing können wir einen wertschöpfenden Tourismus entwickeln. Bad Endorf hat ein großes Potenzial als Ort des Wassers: Das müssen wir erlebbar machen.

Als große Aufgabe sehe ich auch, im Ort bezahlbaren Wohnraum sinnvoll zu entwickeln und zu fördern sowie Bauen für Einheimische nach EU-Recht zu ermöglichen.

Ich stehe für ein neues Mobilitätskonzept: Dazu zählt, den Verkehr im Ort langsamer und für Radler und Fußgänger sicherer machen und Anliegerinteressen mit einbeziehen. Für alle Aufgaben, die ich anfasse, liegt es mir besonders am Herzen, dass Familien, Senioren, Jugendliche und Vereine immer Grundlage meiner Entscheidungen sind.

Lassen Sie uns miteinander reden. Ich bin für Sie da. http://helmut-fleidl.de/wofuer-ich-stehe/.“

+++ Hier finden Sie am Abend des 15. März 2020 das Wahlergebnis von Bad Endorf. +++

Persönliches über Helmut Fleidl

Alter: 60

Familienstand: geschieden drei Kinder

Beruf: gelernter Schriftsetzer, seit 2005 Geschäftsführer der druck24-bayern.de

Hobbys: Schwimmen, Fußball, Radln, Krippenbauen.

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten von ÜWG/FW/EFL in Bad Endorf

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Fleidl: Mein Lieblingsplatz liegt im ältesten Naturschutzgebiet Bayerns im Bereich der Eggstätt-Hemhofer Seenplatte. Ich genieße besonders die Natur rund um den Langbürgner See und gehe dort ab zwölf Grad Wassertemperatur täglich zum Schwimmen.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würden Sie tun?

Fleidl: Bürger der Gemeinde zusammenbringen und sie für Zukunftsforen und Arbeitskreise motivieren. Und dann wird gemeinsam angepackt.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Fleidl: Das gemeindliche Leitungssystem für die Trinkwasserversorgung weist derzeit einen Verlust von 30 Prozent auf, den die Bürger monetär mittragen müssen. Mein erstes Projekt wäre die Sanierung des maroden Systems – mit dem Wasserwerk Endorf als Vorbild.

Kommentare