Kommunalwahl 2020: Christian Hilz (Bayernpartei) will Bürgermeister in Bad Aibling werden

Christian Hilz

Christian Hilz will die Verkehrssituation in der Stadt überprüfen und ruft zur Konzentration auf Kernaufgaben auf. Der Forstwirt bewirbt sich für die Bayernparteil um das Amt des Bürgemeisters in Bad Aibling.

Bad Aibling – „Als Bürgermeister der Stadt Bad Aibling sehe ich mich in erster Linie als Vermittler zwischen Bürgern, Stadtrat und Verwaltung. Ich möchte für jeden Einwohner der Stadt Ansprechpartner zu Fragen der Stadt und der Verwaltung sein.

Eine wichtige Aufgabe sehe ich außerdem in der Überprüfung der Verkehrssituation in der Innenstadt: ,Zurück zu Tempo 30 und dafür Zebrastreifen.‘ Das trägt meiner Meinung nach wesentlich zur Verbesserung der Verkehrssicherheit, insbesondere für die Fußgänger, bei.

Außerdem ist zu überprüfen, ob nicht die Rosenheimer Straße wieder beidseitig zu befahren ist. Das geht zwar nicht ohne bauliche Maßnahmen und verursacht auch Kosten, würde aber Kindergarten, Krankenhaus, Schule und Wohnbebauung entlasten.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Rosenheim. +++

Außerdem stehe ich zu einem Bürgerentscheid, wie aktuell zum Lichtspielhaus, auch wenn dieser schon abgelaufen ist. Wenn der Bürger seinen Willen bei einer Abstimmung bekundet hat, dann muss die Politik das respektieren und sich daran halten. Das sehe ich politisch als verpflichtend an. Ich bin dafür, dass die Bürger mehr in Entscheidungen eingebunden werden, insbesondere bei umstrittenen Fragen.

Zu den Fragen, die die Gemüter in Bad Aibling bewegen, gehört das Ortsbild. Deshalb freut es mich, dass es auf Initiative der Bayernpartei gelungen ist, eine Gestaltungssatzung auf den Weg zu bringen. Und deshalb unterstütze ich eine bauliche Gestaltung, die einer oberbayerischen Kur-stadt angepasst ist.

Zudem ist es mir ein Anliegen, dass sich die Stadtpolitik wieder mehr auf die kommunalen Kernaufgaben konzentriert. Es gibt kommunale Pflichtaufgaben und es gibt vieles, was wünschenswert erscheint. Bad Aibling hat eine angespannte Haushaltssituation. Gerade deshalb sollten Ausgaben in Zukunft maßvoll erfolgen und neue Projekte daraufhin überprüft werden, ob sie wirklich erforderlich sind.

Darüber hinaus möchte ich mich für die Erhaltung des jeweiligen Eigencharakters der Ortsteile einsetzen. Wir alle sind aus Bad Aibling, aber zuhause sind wir da, wo wir wohnen.“

+++ Hier finden Sie am Abend des 15. März 2020 das Wahlergebnis von Bad Aibling. +++

Persönliches über Christian Hilz

Alter:48

Familienstand: unverheiratet

Beruf: Forstwirt

Hobbys: Jagd, Trachtenverein „D‘Oberlandler“, Wandern in der Natur, Lesen, insbesondere über bayerische Geschichte

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten der Bayernpartei in Bad Aibling

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Stadt? Warum haben Sie genau diesen Ort ausgewählt?

Hilz: Mein Lieblingsplatz ist in der Willinger Filze, wo man ungestört die Natur beobachten und seinen Gedanken nachgehen kann. Und auch bei „Fritzes Ruh“ in Ellmosen mit dem Blick über Bad Aibling und auf die Berge.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offenstünden: Was würden Sie tun?

Hilz: Ich würde alles daran setzen, dass jeder Mensch in seiner angestammten Heimat ein Auskommen hat, was ein Ende von Flucht und Vertreibung bedeuten würde.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Hilz: Als erstes würde ich meine Familie benachrichtigen und dann meinen Mitbewerbern eine konstruktive Zusammenarbeit für die Zukunft Bad Aiblings anbieten.

Kommentare