Kommunalwahl 2020: Josef Huber will auch weiterhin Bürgermeister von Babensham bleiben

Josef Huber.

Seit 18 Jahren sitzt Josef Huber (CSU) fest im Sattel. Der amtierende Bürgermeister von Babensham will es nochmal wissen und wirft seinen Hut wieder in den Ring. Im Kandidatenporträt berichtet er, was ihn antreibt und was er noch vor hat in seiner Gemeinde.

Babensham – "Babensham hat die vergangenen 18 Jahre Vieles auf den Weg gebracht, teilweise auch für unmöglich Gehaltenes erreicht. Das war nur machbar, weil ein engagierter Gemeinderat und die Babenshamer sich einig waren. Sicher gab es Punkte, die kritisch hinterfragt wurden, doch letztlich konnte man sich bei großen Projekten immer einigen und deshalb möchte ich mich bedanken für das gute Miteinander.

Als Bürgermeister allein kann man das nicht schaffen; dieses Miteinander würde ich gerne weiterführen. Ziele und Ideen habe ich genügend. In der Gemeinde Babensham sind nicht die Ideen, sondern der finanzielle Spielraum der begrenzende Faktor. Aber im Rahmen der Möglichkeiten und der Nutzung von Zuschüssen werden wir auf einem guten Weg sein.

Für den Anfang der neuen Wahlperiode ist es die Erweiterung des Kindergartens, der Krippe und der Schulmittagsbetreuung, was ansteht. Die Beschaffung von Bauland für Einheimische ist eine ständige Aufgabe, Gewerbeansiedlung ja oder nein wird Thema sein. Die dauerhafte Sicherung unserer Sportstätten, der Breitbandausbau, die Gestaltung der Babenshamer Ortsmitte, der Unterhalt und die Sanierung eines Wasserleitungsnetzes von 62 Kilometer ist Dauerthema. Die Digitalisierung in der Verwaltung muss vorangetrieben werden. Die Blühflächen der Gemeinde werden wir noch mehr ausbauen, um ein gutes Beispiel für die Bürger zu sein. Ein Wunsch von mir ist nach wie vor ein Familien-Wanderweg um unsere Toteiskessel und die Schaffung des Radlwegs zum Wildpark Oberreith. Ein Radlweg entlang der RO35 wäre auch wichtig.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Rosenheim. +++

Ich bin aber solange im Geschäft, dass ich jetzt kein Wahlprogramm aufstellen will. Ich werde arbeiten, um das Erreichte zu sichern und die Gemeinde in eine gute Zukunft zu führen, in der sich alle Bürger wohlfühlen; die Kinder und Jugendlichen liegen mir am Herzen.

In der Gemeinde wird das Motto bleiben: „Das Notwendige gleich, das Wünschenswerte, wenn’s finanziell geht“. In diesem Sinne würde ich gerne weitere sechs Jahre Bürgermeister in Babensham sein und mithelfen, die Gemeinde mit allen ihren Ortsteilen lebens- und liebenswert zu erhalten – immer mit einem offenen Ohr für unsere Bürger."

+++ Hier finden Sie am Abend des 15. März 2020 das Wahlergebnis von Babensham. +++

Persönliches über Josef Huber

Alter: 63

Familienstand: verheiratet

Beruf: Erster Bürgermeister von Babensham

Hobbys: Landwirtschaft und Jagd

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten der CSU in Babensham

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Die Bank vor meiner Kapelle und die Wälder rund um Babensham, weil sie Kraft geben.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

In meiner momentanen Situation 24 Stunden im Bett bleiben und schlafen.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Mich bei den Wahlhelfern bedanken und dann weitermachen, wie bisher.

Kommentare