Kommunalwahl 2020: Thomas Duxner (Bündnis Aschau) kandidiert als Bürgermeister in Aschau am Inn

Thomas Duxner

Thomas Duxner (Bündnis Aschau) will Bürgermeister in Aschau werden. Er spricht über seine politischen Ziele und darüber, was er als Erstes tut, wenn er gewählt wird.

"Ich möchte die Rahmenbedingungen für ein sozial und wirtschaftlich starkes Aschau schaffen. Mit einem Ortsentwicklungsplan werden unter meiner Leitung die Lebensbedingungen, Wohnraumentwicklung, soziale Strukturen, die wirtschaftliche Kraft und die Ortschaft mit dem ländlichen Charakter und der Vereinsarbeit in Einklang gebracht. Wir haben den Ortsentwicklungsplan 2019 zum Thema gemacht. Er wurde versäumt, jetzt wirbt jeder damit. Wir werden ihn endlich in Gang setzen. Der BündnisAschauer-Weg lautet: Überlegt und innovativ handeln und die bayerische Kultur behalten.

Auszüge aus dem „BündnisAschau-Kompass“:

• Klimaneutrales Aschau fördern. Offenheit für innovative Technologien.

• Radwegausbau für mehr Sicherheit, Straßen und Wege sanieren

• Fachkraft „Kinder- und Jugendsozialarbeit“ für Schule und Freizeit- und Ferienangebote

• Dialog Landwirtschaft und Artenschutz

• Ortskern gemeinsam planen und entwickeln

• Gewerbegebiete JA! Der Standort macht`s.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Mühldorf. +++

• Pichlmeier: Kultur, Kreativität und Raum, wo Aschauer zusammenkommen.

• Coworking-Space im ländlichen Raum

• Tagespflege-Angebot für Senioren

• Dringend benötigte Räume für schulischen Ganztag schaffen

• Neugestaltung Außenbereich Schule begleiten

• Durchgängige Ferienbetreuung für Kindergartenkinder

• 2.0-Gewerbe als Wirtschaftsbaustein einbinden

• Förderung regionaler Produktvermarktung

• Sportzentrum zukunftsorientiert erweitern (EU-unterstützt, zum Beispiel Beachvolleyball, Soccer)

• Mietwohnungsbau – auch gemeindeeigenen – für bezahlbaren Wohnraum"

+++ Hier finden Sie am Abend des 15. März 2020 das Wahlergebnis von Aschau am Inn. +++

Persönliches über Thomas Duxner

Alter: 45

Familienstand: verheiratet, drei Kinder

Beruf: Schulleiter Grund- und Mittelschule

Hobbys: BRK-Motorradstreife, Kanufahren auf umliegenden Flüssen und Seen, Vereinsvorstand, Fußballtrainer, Tennis, Musizieren.

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten von Bündnis Aschau

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Duxner: Ich bin bewusst nach Aschau gezogen, bei mir daheim fühle ich mich wohl. Hinter meinem Haus ist ein Bänkchen, das am Hang an ein Feld angrenzt, mit Ausblick auf Bräuberg, die umliegenden Wälder und dem Kirchturm; dort ist meine „Erdung“.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Duxner: Wie hole ich das Maximale aus 24 Stunden raus? Statt so weit wie möglich weg, lieber so nah wie möglich zu sich finden. Früh ausstehen, ausgedehnte Kanufahrt machen mit einigen Pausen und Philosophieren am Lagerfeuer.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Duxner: Ich bin kein Träumer, sondern zielorientierter Arbeiter und werde die Zeit bis zur Amtsübernahme nutzen, um das Füreinander deutlich zu machen und noch mehr über die Ideen der Bürger zu erfahren. Dann beginne ich gut vorbereitet die Arbeit, das wird von mir erwartet.

Kommentare