Kommunalwahl 2020: Rudolf Schreyer (FW) will Bürgermeister in Albaching werden

Rudolf Schreyer

Rudolf Schreyer (FW) will Bürgermeister in Albaching werden. Welche Ziele er verfolgt und wie diese erreicht werden sollen, erklärt der Familienvater hier.

Albaching – „Für die Zukunft in Albaching ist Rudolf Schreyer wichtig, dass vor Ort Möglichkeiten für neue Wohnhäuser aber auch für neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Jedoch alles mit Maß und Ziel, um den Charakter des Dorfes wie er aktuell besteht, zu wahren. Der Zusammenhalt und die Gemeinschaft, wie sie jetzt in den verschiedensten Vereinen und den zahllosen ehrenamtlichen Helfern zu sehen sind, soll auch künftig ein großer Vorteil der Gemeinde bleiben. Denn genau das macht das Leben in Albaching so interessant und abwechslungsreich. Als Bürgermeister möchte er das unterstützen und fördern.

Wohnen, Arbeiten und Leben soll für viele ohne weite Strecken möglich sein – nicht nur für junge Leute und Familien. Auch die Generation, die den Grundstein für vieles in den letzten Jahrzehnten gelegt hat, muss die Möglichkeit haben am Ort zu bleiben, ohne ihren Lebensstandard dramatisch zu verändern. Aus diesem Grund möchte Schreyer mit der Gemeinde die Herausforderungen der Senioren als Bürgermeister aktiv angehen.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Rosenheim. +++

Trotz vieler künftiger Projekte und Neuanforderungen an die Gemeinde möchte er die Schuldenfreiheit des Ortes erhalten – durch eine zukunftsorientierte aber machbare Gemeindepolitik. In Albaching möchte er weiterhin den Bürger im Mittelpunkt sehen und Neuerungen umsetzen, die unmittelbare Vorteile für die Gemeindebürger bringen.

Eine solche Neuerung wird beispielsweise gerade in Form des Breitbandausbaus umgesetzt. Eine stabile, gute und schnelle Anbindung an das Internet ist heute sowohl für Privathaushalte, als auch für ortsansässige Unternehmen unentbehrlich und nicht mehr wegzudenken.

Ein besonderes Anliegen ist es Rudolf Schreyer, immer ein offenes Ohr für die Bürger zu haben, ganz nach seinem Leitsatz „Gemeinsam sind wir stark“. Nur im aktiven Austausch mit den Menschen kann man Probleme aber auch Wünsche und Bedürfnisse angehen und Lösungen finden. Deshalb möchte er eine transparente und ehrliche Gemeindepolitik fortführen.“

+++ Hier finden Sie am Abend am 15. März 2020 das Wahlergebnis von Albaching. +++

Persönliches über Rudolf Schreyer

Alter: 59

Familienstand: verheiratet, drei Kinder, eine Enkelin

Beruf: Geschäftsführer einer Zimmerei in Ebersberg

Hobbys: Vorstand in verschiedenen Vereinen; Hasen- und Hühnerzucht sowie die Imkerei.

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten der Freien Wähler in Albaching

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Schreyer: Er befindet sich auf dem Steg vor der Insel im Oibichna Dorfweiher. Der Anblick der Insel gibt mir ein Gefühl der Heimat.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Schreyer: Öffentliche Verkehrsanbindung wahr werden lassen und Nahversorgung für alle Zeiten sichern.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Schreyer: Die Wahl annehmen, feiern und mich mit dem neuen Gemeinderat auf den Weg machen.

Kommentare