KOCHBÜCHER ZUM GRILLEN

Kochbücher zum Grillen Vegetarisch grillen Es muss nicht immer Fleisch sein.

  • schließen
  • Weitere
    schließen
„Ja, ich grill! Vegetarisch“ von Mora Fütterer. EMF. 160 Seiten. 20 Euro.

Vegetarisch grillen. Es muss nicht immer Fleisch sein.

Vegetarisch grillen ist mehr als nur das Gemüsepäckchen zum Schweinenackensteak. Gerade im Sommer haben Obst und Gemüse Hochsaison. Ob saftige Tomaten, Zucchini, Auberginen oder süße Beeren – wer weiß, wie man sie auf dem Grill am besten zubereitet, wird sich und seine Gäste mit kulinarischen Höhenflügen erfreuen. Herzhaft und pikant schmeckt die gebackene Süßkartoffel mit Pilzpaste. Die Halloumi-Zucchini-Spieße machen Lust auf mehr Gemüse, und die karamellisierte Wassermelone mit Tofu und Austernsauce ist mal was erfrischend anderes. se

Vielfalt vom Rost

Fast in jeder Kultur kennt man das Garen über Feuer: „Grillen“ ist ein Nachschlagewerk mit allen wichtigen Infos rund ums Thema. 38 Menüs vom Grill komplettieren das Werk – die Rezepte stammen aus Texas, dem Nahen Osten ebenso wie aus Argentinien und Südafrika. Eine kulinarische Reise mit dem Grill um die Welt. Das ganze Jahr über.  se

Süß Grillen

Das hat es bislang noch nicht gegeben: ein ganzes Buch mit süßen, gegrillten Köstlichkeiten. Denn wenn die Glut nach dem Hauptgang langsam sanfter wird, ist die Zeit für ein Dessert vom Rost gekommen. Für die meisten der 40 vorgestellten Naschereien gilt: kleiner Aufwand, große Wirkung. Wer einmal eine Crème brulée mit Grapefruitsalat vom Grill gegessen hat, wird süßes Grillen nie mehr belächeln. se

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare