Empörung über Kardinal Meisner

  • schließen
  • Weitere
    schließen

„Eine katholische Familie ersetzt drei muslimische“ – Unglückliche Wortwahl Köln – Der Kölner Kardinal Joachim Meisner hat mit einer Äußerung über Muslime Empörung ausgelöst.

Vor Vertretern einer konservativen katholischen Bewegung, die für ihren Kinderreichtum bekannt ist, sagte er: „Ich sage immer, eine Familie von euch ersetzt mir drei muslimische Familien.“ Muslimische Organisationen reagierten auf diese Bemerkung ebenso fassungslos wie Politiker von SPD und Grünen.

Meisner bedauerte später, dass seine Äußerung Irritationen ausgelöst habe. „Es war keineswegs meine Absicht, Menschen anderen Glaubens damit zu nahe zu treten“, versicherte er. „Meine Wortwahl war in diesem Fall vielleicht unglücklich. Ich habe schon verschiedentlich gesagt, dass muslimische Familien unserer überalternden Gesellschaft in manchem ein Beispiel geben.“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, sagte, er vermute, dass sich Meisner „mit Sarrazin-ähnlichen Äußerungen über Muslime einen rustikalen Abgang“ sichern wolle. Meisner rechnet damit, spätestens im Februar in den Ruhestand entlassen zu werden.

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare