Bush differenzierte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

George W. Bush hatte nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 eine Moschee besucht und versichert, die bevorstehenden Militäraktionen richteten sich gegen islamistische Terroristen, keinesfalls aber gegen die muslimische Welt insgesamt.

Trump bemüht sich um derartige Differenzierungen nicht mehr. Kritiker weisen nun darauf hin, dass Attentäter wie die vom 11. September 2001 von Trumps Dekret nicht aufgehalten würden – denn sie kamen aus Saudi-Arabien, Ägypten und anderen Ländern, die nicht auf der Liste der betroffenen Nationen stehen. In diesen Nationen hat der Trump-Familienclan allerdings auch geschäftliche Interessen.

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare