63. Baum erbeutet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Für die Unterbrunner Burschenschaft aus dem Kreis Starnberg ist Maibaum-Stehlen nichts Ungewöhnliches: Sie haben schon 62 Stück geklaut. Der 63.

Baum war dann doch etwas Besonderes: Sie entführten ihn aus dem streng abgeriegelten Fliegerhorst in Fürstenfeldbruck. Dabei schien es lange so, als würden die Unterbrunner heuer nicht auf Tour gehen. Fünf bis zehn Maibäume beobachten sie, ein bis zwei kommen in die engere Wahl. Ein geeigneter Baum fand sich jedoch lange nicht. „Wir haben fast aufgegeben“, sagt Peter Schröfl. Dann wählten sie Fürstenfeldbruck, zum zweiten Mal Schröfl: „Der war vor vier Jahren sehr gut versteckt. Das hat uns gereizt.“

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare