Kommunalwahl 2020: Armin Krämmer (FWG) will Bürgermeister der Gemeinde Chiemsee werden

Armin Krämmer

Mit den Bürgern zusammenarbeiten will Armin Krämmer (FWG). Er kandidiert für das Bürgermeisteramt der Gemeinde Chiemsee. Hier sein Vorstellungsprofil.

Chiemsee – "Ziele gibt es natürlich immer genug, je nachdem was gefordert wird und ansteht.

Miteinander: Ich möchte nicht nur für die Bürger arbeiten, sondern auch mit ihnen, vor allem wenn es um Ziele zum Wohle der Allgemeinheit geht, sodass Zufriedenheit im Vordergrund steht. Mit Gemeinschaft und Gemeinsamkeit kann und wird man viel erreichen.

Sachlich: Bei Entscheidungen spielt nicht die eigene Meinung die größte Rolle, sondern die Summe verschiedenster Stimmen, um das beste Ergebnis für alle Beteiligten zu erreichen.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Rosenheim. Hier finden Sie am Wahlabend das Ergebnis der Kommunalwahl in der Gemeinde Chiemsee.+++

Unabhängigkeit: Nicht der größte Einfluss zählt, sondern Argumente, die am meisten vertretbar sind und diese sollten natürlich auch von den Mitmenschen beziehungsweise Bürgern kommen.

Ehrlichkeit: Man verspricht nicht, was man nicht halten kann, und verschweigt nichts, was dann doch so kommen wird. Das gilt schon seit langer Zeit und das erwarte ich mir natürlich auch von den Bürgern."

Persönliches über Armin Krämmer

Alter: 45 Jahre

Familienstand: verheiratet, zwei Kinder

Beruf: Elektriker

Hobbys: Kitesurfen, Segeln und Skifahren

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten der FWG für die Gemeinde Chiemsee

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Krämmer: Mein Lieblingsplatz befindet sich auf der Fraueninsel direkt am Ostufer an unserem Steg mit Ausblick aufs offene Wasser und zu den Bergen. Dort kann man am besten Überlegen und Gedanken fassen. Ich habe genau diesen Ort ausgewählt, da ich in meiner Kindheit dort schon viel Zeit mit meinem Vater verbracht habe und nur gutes mit diesem Platz verbinde

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würden Sie tun?

Krämmer: Ich würde natürlich versuchen allgemein die schwierigsten Themen zu verbessern und der ganzen Bevölkerung nützlich zu sein. Die relevantesten Themen wären für mich persönlich die Umweltverschmutzung, insbesondere die Plastikverwendung, die Nachhaltigkeit in Sachen Produktion und Ernährung aber natürlich auch Menschlichkeit, Ehrlichkeit sowie Frieden. Die zukünftigen Generationen können nur auf dem richtigen Weg kommen, wenn wir für Sie ein gutes Vorbild sind und Ihnen dadurch den richtigen Weg zeigen

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Krämmer: Ich würde als erstes mit meiner Familie darüber sprechen an meinen Vater denken, und noch ein paar Anrufe tätigen. Danach würde ich hoffentlich auf die Freude der Bürger zählen und auch auf viel Menschlichkeit, Ehrlichkeit und auf das Vertrauen der Bürger hoffen. Außerdem sollte man nie die Gesundheit, Zufriedenheit und das Glück nicht nur in der eigenen Gemeinde vergessen, sondern viel weiter ausholen.

Kommentare