Finanzieller Schaden immens

Ex-Manager von Michael Wendler verrät: Laura und er haben Millionen verloren

Markus Krampe, Michael Wendler und Laura Müller.
+
Ex-Manager Markus Krampe verrät: So viel Geld sollen Laura Müller und Michael Wendler verloren haben.
  • vonAnna Quasdorf
    schließen

Das Verbreiten von Verschwörungstheorien kostete Michael Wendler vermutlich nicht nur die Karriere. Ex-Manager Markus Krampe verrät, wie viele Millionen er verloren hat.

Nordrhein-Westfalen – Michael Wendler (48) hat in den letzten Wochen viel verloren. Den Platz in der DSDS-Jury hat der Schlagersänger selber aufgegeben. Doch die Auswirkungen waren stärker, als dieser vielleicht im Vorfeld dachte, berichtet RUHR24.de*.

SchlagersängerMichael Wendler
Geboren22. Juni 1972 (Alter 48 Jahre) in Dinslaken
EhepartnerinnenLaura Müller (verh. 2020), Claudia Norberg (verh. 2009–2020)
ElternChristine Tiggemann, Manfred Weßels
KinderAdeline Norberg

Ex-Manager Markus Krampe: Michael Wendler und Laura Müller fehlen bis zu fünf Millionen Euro

Ob Michael Wendler sich über diese Konsequenzen vorher Gedanken gemacht hat? Nachdem der 48-Jährige aus der DSDS-Jury ausgetreten ist, hat RTL alle Verträge mit dem Wendler* gekündigt. Die Konsequenz unter anderem: Die Traumhochzeit von Michael Wendler und Laura Müller (20) wird nicht mehr bei RTL übertragen. Und bezahlt erst recht nicht mehr.

Doch Ex-Manager Markus Krampe (44) machte nun in einem Interview im Sat.1-Frühstücksfernsehen klar, wie hoch der Verlust für die beiden wirklich ist: „Laura hat sämtliche Partnersendungen, alles, was in der Pipeline war, verloren. Von hier auf jetzt alles weg. Das ist unvorstellbar. Wir reden hier für dieses und nächstes Jahr mal locker von vier bis fünf Millionen Euro, die für beide verloren gehen.“

Ex-Manager Markus Krampe verrät: Michael Wendler leidet an Größenwahn

Michael Wendler habe in Deutschland 1,5 Millionen Euro Schulden. Das Ziel von Markus Krampe sei gewesen, dass Michael Wendler bis Ende des Jahres seine Schulden in Deutschland, beispielsweise bei dem Finanzamt Dinslaken*, beglichen habe. „Das hätte auch fast geklappt. Bei Michael Wendler schwingt immer so ein bisschen Größenwahn mit, also Geld, Kohle, Gold, Prunk und Protz“, so Krampe im TV.

Seit einigen Tagen ist Markus Krampe nicht mehr der Manager von Michael Wendler. Unüberbrückbare Differenzen, geheime Details und Streitigkeiten sollen dafür der Grund sein. Die letzten fünf Wochen, seit Michael Wendler aus der DSDS-Jury ausgetreten ist, sei die „anstrengendste Zeit“ seiner gesamten beruflichen Laufbahn gewesen.

Corona und US-Wahlen: Michael Wendler soll sich in den letzten Wochen immer mehr verändert haben

Die Zusammenarbeit mit dem Schlagersänger sei allerdings schon immer schwieriger gewesen, gibt Krampe zu. Wendler sei „Künstler durch und durch“, der immer den „maximalen Erfolg“ wolle und seit jeher ein „Einzelkämpfer“ war. Markus Krampe geht sogar noch einen Schritt weiter: „Man merkt ihm an, dass er nie Mannschaftssportler und nie in einer Clique früher war.“

Michael Wendler habe sich in der letzten Zeit verändert. Die privaten Gespräche der ehemaligen Freunde, hätten sich irgendwann nur noch um Corona und die, angeblich manipulierten, US-Wahlen gedreht. „Man konnte überhaupt kein anderes Thema mehr anschneiden. Er ist komplett wie ein anderer Mensch“, erklärt Krampe.

Ex-Manager Markus Krampe spricht über angebliche psychische Krankheit von Michael Wendler

Dass Michael Wendler mit dem Wahlergebnis nicht zurechtkommen würde, zeigen auch die Nachrichten in seinem Telegram-Channel. Diesen Eindruck hat auch der 44-Jährige: „Er hat immer gesagt, wenn Trump gewählt wird, wird die Pandemie eingestellt in Amerika. Dann geht‘s für uns alle aufwärts. In Europa wird alles zusammenbrechen.“

Dieses gesamte Verhalten, das Glauben an Unwahrheiten und Verschwörungstheorien, kann sich Markus Krampe nur dadurch erklären, dass Michael Wendler psychisch krank sei. Doch könnte diese Behauptung sogar wirklich stimmen? Wegen der Aussage, die Krampe damals in der Show „Pocher – gefährlich ehrlich!“ geäußert hat, soll Michael Wendler zuerst sehr sauer reagiert haben.

Video: Livestream vom Wendler – So reagiert sein Ex-Manager

Ex-Manager Markus Krampe sieht keine Zukunft mehr in einer Zusammenarbeit mit Michael Wendler

Dann habe er sich allerdings mit Ehefrau Laura Müller die gesamte Sendung angeschaut und hätten mehr als zwei Stunden geweint. Allerdings soll der Wendler anschließend Markus Krampe gesagt haben, dass er den Teil mit der Krankheit „relativ gut erklärt habe“, so Krampe im Interview.

Damals war Markus Krampe noch Manager von Michael Wendler, das hat sich nun geändert. Eine neue Zusammenarbeit schließe er zwar nicht aus, allerdings sieht der Ex-Manager keine wirkliche Chance mehr. *RUHR24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare