Menschen aus aller Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Johanna Acs afp

Edelsteindesigner Hans-Peter Weyrich bekommt immer mal wieder Post von Angela Merkel (62).

Die Kanzlerin bestelle bei ihm Halsketten handschriftlich, sagte der 59-Jährige in Idar-Oberstein. „Sie hat schon eine ganze Menge. Ich zähle das nicht.“ Die bekannteste sei sicher die schwarz-rot-goldene „Deutschlandkette“, die Merkel (CDU) im Bundestagswahlkampf 2013 trug. Zum Sortiment gehört auch eine blauschimmernde Labradorit-Kette mit Perlen. Zuletzt habe sie vergangenen Herbst eine Kette bestellt.

Samuel Koch (29) hatte nach seinem Unfall bei „Wetten, dass ..?“ Selbstzweifel als Schauspieler. Lange habe er sich gefragt, was das Ganze überhaupt noch soll, sagte Koch. Natürlich seien viele Dinge für ihn weggefallen. „Aber ich habe mich dann auf die ursprünglichen Reize der Schauspielerei besonnen. Die Essenz ist geblieben: Menschen zum Lachen, Weinen und im besten Fall zum Nachdenken anzuregen.“ An diesem Samstag präsentiert Samuel Koch gemeinsam mit seinem Studienkollegen Robert Lang „Ein Bericht für eine Akademie“ bei der Jahreskonferenz der Dramaturgischen Gesellschaft in Hannover. Bei dem Stück nach Franz Kafka ist der gelähmte Schauspieler mit Klebeband an seinem Partner befestigt und kann dadurch aufrecht spielen.

Auf den Philippinen wird am kommenden Montag die neue „Miss Universe“ gekrönt – die Nachfolgerin der Deutsch-Philippinerin Pia Wurtzbach. Um den Titel bewerben sich insgesamt 86 Frauen aus aller Welt. Aus Deutschland geht die 24-jährige Studentin Johanna Acs aus Eschweiler (Nordrhein-Westfalen) ins Rennen. Im vergangenen Jahr hatte es bei der Wahl – damals in Las Vegas – eine peinliche Panne gegeben: Zunächst wurde „Miss Kolumbien“ zur neuen „Miss Universe“ gekrönt. Zwei Minuten später wurde jedoch Wurtzbach zur Siegerin erklärt. Angeblich war das ein Fehler des Moderators.  dpa

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare