Menschen aus aller Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Cristina und Ihr Mann Iñaki.

Schauspielerin Mariele Millowitsch (59) hat eine Wohnung in Köln an eine Flüchtlingsmutter und ihren Sohn vermietet. Die Berichte darüber, wie Flüchtlinge untergebracht werden, hätten sie aufgeregt, sagte Millowitsch („Marie Brand“ im ZDF) der Deutschen Presse-Agentur.

„Ich versetze mich dann in die Leute und denke: Jetzt wirst du schon von zu Hause verjagt, durch Gewalt, durch Krankheit, durch Hunger, und dann kommst du in ein Land, da will dich auch niemand haben, und du wirst noch angefeindet.“ Privatleute können in Köln Wohnungen an Flüchtlinge vermieten. Zuvor prüft das Sozialamt, ob es die Kosten übernimmt.

Die in eine Finanzaffäre verwickelte Infantin Cristina, die Schwester des spanischen Königs Felipe VI., will eine prachtvolle Villa in Barcelona verkaufen. Die 49-Jährige und ihr Mann Iñaki Urdangarin (47) stellten bei der Justiz in Palma de Mallorca den Antrag, die Teil-Beschlagnahmung des kleinen Palasts im Stadtteil von Pedralbes aufzuheben. Die Entscheidung zum Verkauf des Anwesens, dessen Wert auf etwa sechs Millionen Euro geschätzt wird, sei der Infantin nicht leicht gefallen, betonte ihr Anwalt Miquel Roca Junyent. Das Ehepaar lebt derzeit mit seinen vier Kindern in Genf. Der Ermittlungsrichter José Castro hatte die Villa zu 50 Prozent beschlagnahmen lassen, weil Urdangarin dem Gericht eine Sicherheit von 13,6 Millionen Euro vorlegen musste.

Rockstar Bryan Adams ist bei der Wahl seiner Kleidung konservativ. In der Mode bleibe er gern beim Alten, während er als Musiker und Fotograf hungrig auf alles Neue sei, sagte der 55-jährige Kanadier dem Magazin „Cicero“. Am liebsten trägt er Schwarz: „Schwarz ist nun mal die Farbe des Rock ‘n’ Roll.“ Nur bei Hemden und T-Shirts entscheide er sich für Weiß. Die Farbe sei auch praktisch: Wenn er als junger Mann im Tourbus schlafen musste, habe er am Morgen in Schwarz noch so ausgesehen wie am Abend zuvor.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare