Menschen aus aller Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

US-Rockstar Lenny Kravitz (54) fordert härtere Waffengesetze in seinem Heimatland.

„Das Ganze ist komplett außer Kontrolle geraten. Auch wenn ich das uramerikanische Recht auf Selbstverteidigung verstehe“, sagte der Sänger dem Magazin „Focus“. Wer unbedingt einen Kampf wolle, solle seine Fäuste benutzen. „Das wäre eine ehrliche Sache.“ Zudem kritisierte Kravitz, dass Schwarze in den USA noch immer unter rassistischen Anfeindungen zu leiden hätten – „obwohl wir seit 100 Jahren über Rassismus reden“. Selbst sein Prominentenstatus schütze ihn davor nicht. Das elfte Studioalbum des US-Rockers mit dem Titel „Raise Vibration“ erscheint im September.

Ein offizielles Königshaus hat Italien nicht mehr, dennoch fiebern viele dieses Wochenende der „Royal Wedding italiana“ entgegen. So zumindest nennen italienische Medien die Hochzeit der weltweit bekannten Mode-Bloggerin und Influencerin Chiara Ferragni mit dem italienischen Sänger Fedez. Sie wird am Samstag im sizilianischen Noto stattfinden. Das würde den Verkehr in der Stadt für zwei Tage lahmlegen, schrieb die Nachrichtenagentur Ansa. Auf Instagram folgen der Modebloggerin 14 Millionen Fans. Vergangenes Jahr führte die 31-Jährige die Forbes-Liste der einflussreichsten Mode-Influencer an.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare