Menschen aus aller Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Königin Sirikit und Maha Vajiralongkorn

Um auf Umweltverschmutzung und Überfischung aufmerksam zu machen, hat ein Brite den Ärmelkanal der Länge nach durchschwommen.

Lewis Pugh (48) erreichte am Mittwoch nach 560 Kilometern und 500 000 Schwimmzügen sein Ziel in Dover. Gestartet war der Ausdauersportler am 12. Juli im äußersten Westen von Cornwall. „Ich habe ein paar Delfine, einige Vögel und jede Menge Quallen gesehen“, berichtete Pugh der BBC. „Aber sonst so gut wie nichts. Die Meere sind schwer überfischt.“ Pugh ist nach eigenen Angaben der erste Mensch, der den Meeresarm der Länge nach durchquert hat. Mit dem „Long Swim“ wollte er die Regierung in London auf die Verschmutzung durch Plastik und die Überfischung aufmerksam machen. Gewöhnlich versuchen Schwimmer den Ärmelkanal der Breite nach zu durchqueren.

Mehrere Monate nach seinem vielfach kritisierten Kommentar zur Sklaverei hat sich US-Rapper Kanye West (41) reumütig gezeigt. Es tue ihm leid gegenüber den Menschen, die sich durch die Äußerung „im Stich gelassen“ fühlten, sagte West dem Radiosender „107.5 WGCI“. „Ich weiß nicht, ob ich mich angemessen dafür entschuldigt habe“, sagte der Ehemann von Reality-Star Kim Kardashian weiter. Vor knapp vier Monaten hatte West dem Internetportal TMZ.com gesagt, 400 Jahre Sklaverei klängen für ihn „nach eigener Wahl“. Nach heftiger Kritik hatte er später eingeräumt, er wisse durchaus, dass Sklaven nicht aus freien Stücken auf Boote gegangen seien. „Aber so lange in dieser Position zu bleiben, obwohl wir eine große Masse auf unserer Seite hatten, zeigt, dass wir mental gefangen waren.“

Thailands Königin Sirikit ist nach anderthalb Wochen aus einem Krankenhaus der Hauptstadt Bangkok entlassen worden. Die 86-Jährige hatte wenige Tage nach ihrem Geburtstag in eine Klinik gebracht werden müssen – nach offiziellen Angaben wegen einer Grippe. Am Donnerstag konnte sie nun wieder in einen der Paläste der Königsfamilie zurückkehren, wie der Königliche Haushalt mitteilte. Das Fieber sei verschwunden. In ihrer Heimat wird Sirikit immer noch als Königin verehrt. Inzwischen ist ihr Sohn Maha Vajiralongkorn neuer König. Er ist aber noch nicht gekrönt.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare