Menschen aus aller Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Jeremy Hunt und Wang Yi (r.)

Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern hat sich aus der Babypause zu Wort gemeldet.

Fünf Wochen nach Geburt ihrer Tochter Neve stellte sie bei Facebook ein Video ins Netz. Darin ist zu sehen, wie sie das Kind in einer Wiege schaukelt. Die 38-Jährige berichtete, dass dies ihre größte sportliche Betätigung der vergangenen Wochen sei. „Uns allen geht es gut. Wir haben noch überhaupt keine Routine.“ Die Vorsitzende der sozialdemokratischen Labour-Partei kündigte an, in einer Woche zurück ins Büro zu kommen. Dann soll sich der Vater um die Tochter kümmern, der Radio- und Fernsehmoderator Clarke Gayford (40). Für beide ist es das erste Kind. Ardern ist die einzige aktuelle Regierungschefin, die im Amt ein Kind zur Welt gebracht hat.

US-Sänger Neil Diamond (77) hat Feuerwehrleute mit einem spontanen Ständchen überrascht. Mit seiner Frau Katie McNeil besuchte er in Basalt im US-Bundesstaat Colorado die Kommandozentrale der Einsatzkräfte, die einen Busch- und Waldbrand bekämpfen. Auf Videos, die lokale Fernsehsender online veröffentlicht haben, ist zu sehen, wie Diamond spontan zur Gitarre greift und das Lied „Sweet Caroline“ anstimmt. Er wolle sich im Namen aller Bewohner der Gegend bedanken. Mehr als 400 Feuerwehrleute kämpfen gegen das Feuer, das offenbar von einem Pärchen ausgelöst wurde, das trotz Verbots auf einer Schießanlage Gewehrsalven abgefeuert hatte. Diamond hatte im Januar eine Tournee abgebrochen, nachdem bei ihm Parkinson diagnostiziert worden war.

Der neue britische Außenminister Jeremy Hunt ist mit seinem Versuch, sich bei seinen chinesischen Gesprächspartnern beliebt zu machen, grandios gescheitert. Bei einem Treffen mit seinem Kollegen Wang Yi in Peking wollte sich Hunt damit brüsten, dass er mit einer Chinesin verheiratet ist – sagte aber stattdessen „Japanerin“. Schnell korrigierte er sich und sprach von einem „schrecklichen Fehler“. China und Japan sind seit Jahrhunderten Rivalen. Nach seinem Fauxpas betonte Hunt, dass seine Kinder „Halb-Chinesen“ seien. Der ehemalige Gesundheitsminister hat mit seiner Frau Lucia Guo drei Kinder.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare