Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Silbrige Silhouette

Mann rast fast „Kind“ auf Autobahn um – Szene sorgt für Grusel-Alarm

Im Dunkeln zeigt sich auf der Dashcam eine silberne Silhouette im Scheinwerferlicht.
+
Im Dunkeln zeigt sich auf Mitch Kuhnes Dashcam die Silhouette einer mysteriösen Gestalt im Scheinwerferlicht.
  • Jasmin Pospiech
    vonJasmin Pospiech
    schließen

Nachts im Auto unterwegs zu sein, ist bei guter Sicht und wenig Verkehr kein Problem. Doch was dieser junge Mann erlebt, ist nur noch gruselig: Wer steht da auf der Autobahn?

Sydney (Australien) – Manchmal ist es schwer, nachts auf der Straße stets alles im Blick zu behalten. Vor allem, dann wenn man zügig unterwegs ist und man ohne Fernlicht auskommen muss. Schließlich darf man auf einer Autobahn oder einem Highway die anderen Verkehrsteilnehmer nicht unnötig blenden. Wenn dann urplötzlich ein Hindernis im Weg steht, erschrickt man zu Tode –vor allem wenn es augenscheinlich ein Kind ist.

Der Australier Mitch Kuhne ist felsenfest davon überzeugt, das ihm genau das kürzlich passiert ist. Der junge Mann ist gerade im Begriff von einem Motorradrennen, das er besucht hat, wieder nach Hause fahren – als ihm etwas Mega-Gruseliges zustößt. Er sieht plötzlich ein Kind – mitten im Dunkeln und mitten auf der Autobahn!

Hat sich der Australier das alles etwa nur eingebildet? Hat irgendwer etwas zu verheimlichen? Hat sich Schreckliches ereignet –oder war alles ganz harmlos? Mehr darüber und was die Polizei zu dem gruseligen Vorfall sagt, gibt es hier.* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare