Neue Details

Feuer in Ballermann-Hotel: 600 Urlauber müssen fliehen - und erheben schweren Vorwurf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Brand in Hotel auf Mallorca

600 Urlauber mussten am Dienstagfrüh ihr Hotel auf Mallorca fluchtartig verlassen. Ein Feuer war ausgebrochen. Es gab Verletzte. 

Update vom 3. Juli 2019: Vor Ort erzählten Hotelgäste RTL, dass der Feueralarm so leise gewesen sei, dass man ihn kaum hörte. Angeblich war das Feuer im zweiten Stock des Hotels ausgebrochen. Viele Gäste berichteten unabhängig voneinander von einem lauten Knall, bevor das Hotelzimmer in Flammen aufging. 

Nachdem der Brand gelöscht war, durften die Urlauber das Nötigste aus ihren Zimmern holen. Einige verließen das Hotel mit Koffern. Angeblich dürfen sie erst gegen 13 Uhr wieder auf ihre Zimmer.

Die Polizei hat einen Deutschen (45) im Wald auf Mallorca geschnappt. Die Polizei hat einen üblen Verdacht.

Update 12.05 Uhr: Nach dem Hotel-Brand in der Touristenhochburg El Arenal (bekannt auch als „Ballermann“) mussten 14 Menschen im Krankenhaus behandelt werden. Sie erlitten Verbrennungen und Rauchvergiftungen. Zudem sollen 67 Personen noch vor Ort ärztlich behandelt worden sein, berichtet das „Mallorca Magazin“. 

Ein Augenzeuge berichtete der Bild-Zeitung, dass der Brandalarm gegen 5 Uhr morgens losging. Daraufhin verließen rund 600 Urlauber das Gebäude.

Zur Brandursache sind noch keine Details bekannt. „Um 8.15 Uhr durften wir wieder zurück ins Hotel“, sagte ein Augenzeuge der Bild.

Mallorca: Ursache für das Hotel-Feuer bislang unklar

Erstmeldung: Palma - Wegen eines Brandes in einem Hotel in Mallorcas Touristenhochburg El Arenal sind vorübergehend 600 Urlauber in Sicherheit gebracht worden. Mehrere Menschen mussten am Dienstag im Krankenhaus behandelt werden, wie die örtliche Feuerwehr via Twitter mitteilte. 

Ein Feuer ist in einem Hotel in Mallorcas Touristenhochburg El Arenal ausgebrochen. 

Das Feuer sei aus zunächst ungeklärter Ursache am frühen Morgen im Hotel Whala Beach an der Playa de Palma ausgebrochen und habe wegen starker Rauchentwicklung erst nach mehreren Stunden unter Kontrolle gebracht werden können, berichtete die mallorquinische Zeitung Ultima Hora. Die Verletzten erlitten Verbrennungen und Rauchvergiftungen. Nach Angaben der Zeitung mussten 14 Personen ins Krankenhaus eingeliefert werden. 67 Patienten konnten vor Ort behandelt werden. Das Feuer sei nach sechs Uhr morgen in einem Zimmer der Hotelanlage ausgebrochen. 

Mehr: Frankfurt: Gruppenvergewaltigung auf Mallorca! Jetzt ist klar, wer die Täter sind, wie extratipp.com* berichtet.

dpa/ml 

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare