Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Hygiene

Was Konservierungsstoffe in Kosmetika zu suchen haben

In den meisten Kosmetika sind Konservierungsstoffe enthalten. Foto: Julian Stratenschulte
+
In den meisten Kosmetika sind Konservierungsstoffe enthalten. Foto: Julian Stratenschulte

Im Kontakt mit Wasser wird jedes Hygieneprodukt anfällig für die Ausbildung von Bakterien und Co. Zum Glück gibt es Konservierungsstoffe in den Kosmetika, die als Stabilisator dagegen wirken.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Konservierungsstoffe sind ein wichtiger Bestandteil von Kosmetikprodukten jeglicher Art. Sie schützen die Hygienartikel vor dem Verderben durch Mikroorganismen.

«Insbesondere wenn ein kosmetisches Produkt Wasser enthält, sind Konservierungsstoffe notwendig», erläutert Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW). «Denn in Wasser können sich Mikroorganismen ansiedeln und vermehren.»

Kosmetika enthalten oft nicht nur einen Konservierungsstoff, sondern eine Kombination aus mehreren Mitteln, um gleichzeitig gegen verschiedene Bakterien, Hefen und Schimmelpilze zu wirken. «Jeder einzelne von diesen Stoffen wird unabhängig geprüft, damit die Verwendung in einem kosmetischen Produkt sicher und verträglich ist», erklärt Huber. «Die Hersteller setzen immer nur die geringstmögliche Konzentration in einem Produkt ein, damit eine optimale Haltbarkeit und die bedenkenlose Anwendung gewährleistet sind.»

Kommentare