Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Hört man so eher zu?

Instagram-Beauty gibt Corona-Tipps

Lauren Summer zählt zu den populärsten Instagram*-Damen, einen großen Anteil daran dürfte zweifellos die freizügige Darstellung der hübschen US-Amerikanerin mit irischen Wurzeln haben. Die brünette Schönheit versorgt ihre rund 2,4 Millionen Follower mit zahlreichen Impressionen aus ihrem bewegten Leben als „Influencerin“ - und eher selten trägt sie dabei auffallend viel Bekleidung.

Dass die Coronavirus-Pandemie auch bei Lauren Summer - die sich gerne auch mit Intimfreundin Julia Rose in den sozialen Netzwerken präsentiert - nicht vorübergeht, zeigt ihr neuestes Posting: Summer ist auf einem (vermutlich ihrem?) Bett zu sehen und hat außer einem Unterhöschen nichts an. Eigentlich, denn eine Kleinigkeit ist da ebenfalls noch zu sehen: Das Model hat offenbar eine Menge Klopapier gehortet - zwei Rollen sind nämlich dort platziert, wo User lieber direkt hinblicken würden:

Gehört Lauren Summer also zu jenen Menschen, die aus Angst vor der Lungenkrankheit Covid-19 Hamsterkäufe tätigen und Regale leerfegen? Eher nicht, denn sie hat ihrem Bild einen Aufruf an alle Follower beigefügt:

„Ok, mal alle Witze beiseite, hoffe jedem von Euch geht es gut und Ihr gebt gut auf Euch Acht! Wascht Eure Hände, seid clever, schiebt keine Panik und hortet nicht Klopapier in Massen. Es wird bald wieder besser!“. Schließlich benennt das frühere Playboy-Model noch den Link einer Behörde des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums, wo sich Follower weitere Informationen hinsichtlich Vorkehrungsmaßnahmen gegen Sars-CoV-2 besorgen können.

Die Instagram*-Follower reagieren auf den Beitrag von „heylaurensummer“ begeistert: „Verkaufst du die etwa?“ fragt jemand, „wieviel verlangst du für die zwei Rollen?“, ein anderer. Ein „Like“ haben dem Post bereits weit über 250.000 Menschen gegeben. Zweifellos handelt es sich hierbei um ein Statement, das nicht nur oberflächlich ist, sondern auch eine Message vermittelt...

Und auch die Moderatorin Mareille Höppner postete in der Corona-Krise ein Video zur aktuellen Situation. Sie hat auch in Zeiten von Home-Schooling ihren Spaß und haut die Fans um.

Auch Lauren Summers Busenfreundin testet immer mal wieder ihre Grenzen aus. Kürzlich gab es ein Foto, bei dem Kokosnüsse eine bedeutende Rolle spielen.

Auf „Insta“ bewegt man sich elegant mithilfe von Hashtags. Aber: Die Links mit dem Rautezeichen sind  keine Erfindung dieser Plattform, wie tz.de* erläutert.

*tz.de ist ein Angebot des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Kommentare