Weltmeisterschaft in Russland

Kiefer Sutherland fiebert der Fußball-WM entgegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kiefer Sutherland ist auf Fußball fixiert. Foto: Sebastien Nogier/EPA

Mit American Football kann Kiefer Sutherland nichts anfangen. Sein Herz schlägt für den klassischen Fußball. Ein Fest ist für ihn jedes Mal die Weltmeisterschaft. Einer Mannschaft drückt er dabei ganz besonders die Daumen.

Berlin (dpa) - Schauspieler Kiefer Sutherland ("Flatliners") fiebert der Fußball-WM in Russland entgegen. "Für mich ist es einfach großartig, alle vier Jahre ein paar Wochen damit zu verbringen, sich nur über Fußball aufzuregen, mitzufiebern", sagte der 51-Jährige der "Welt am Sonntag".

Er habe als Kind nie American Football gespielt, sondern immer nur Fußball, sagte er weiter. Der Sohn des kanadischen Filmstars Donald Sutherland wurde in London geboren, wuchs in Kanada auf und arbeitete später vor allem in den USA.

Bei der WM 2014 hatte er das US-Team als Sprecher in mehreren TV-Werbe-Clips unterstützt. Da die USA und Kanada bei der WM in Russland nicht vertreten sind, gilt seine Sympathie jetzt England. "Länder wie Brasilien, Deutschland und Frankreich gehören ja immer zu den Favoriten", sagte er. Das englische Team habe in der Vergangenheit arg zu kämpfen gehabt. "Seinen letzten Titel gewann es 1966, dem Jahr, in dem ich in London geboren wurde. Und das ist nun wirklich schon lange her", sagte Sutherland.

Zurück zur Übersicht: Leute

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare